Körner(w)eckerl

//Körner(w)eckerl

Heute hab ich genau das richtige gute Weckerl für euch – zur Abwechslung mal mit verschiedenen Körnern, die ihr nach Lust und Laune auch austauschen könnt – und somit auch wieder gleich ein Gebäck mit einem etwas anderen Geschmack entsteht ?

Körner(w)eckerl

Zutaten:

  • 300 g Roggenmehl
  • 600g Weizenmehl
  • 40 g Haferflocken
  • 40 g Sonnenblumenkerne
  • 20 g Sesam
  • 20 g Backmalz
  • 18 g Salz
  • 20 g Honig
  • 20 g Öl
  • 1/2 Würfel Germ
  • 600 g Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten abwiegen, in eine Schüssel füllen und am Schluss die Germ und das Wasser dazugeben. Alles zu einem mittelfesten Germteig weiterverarbeiten. Den Germteig zugedeckt ca 20 Minuten rasten lassen.

Anschließend den Teig in zwei Teile teilen, diese ausrollen und in Dreiecke schneiden. Die „Eckerl“ mit Wasser besprühen und in ein Gemisch aus verschiedenen Körnern eintauchen.

Den Ofen auf 230 Grad vorheizen und die (W)Eckerl dann für 15 – 20 Minuten backen. Auskühlen lassen und genießen ?

Gutes Gelingen und einen schönen Start ins Wochenende!!

Eure Christina

P.S.: Natürlich kann man aus dem Teig nicht nur Eckerl, sondern auch Stangerl (vlg. Bild) formen ?


 

2018-02-12T17:56:05+00:006 Kommentare

6 Kommentare

  1. Eva Johanna Lechner 3. Juni 2016 um 11:07 Uhr - Antworten

    Ich hab das Backmalz leider im Glas, in honigartiger Konsistenz!
    Kann ich das auch verwenden?
    Wenn ja, in der gleichen Menge?
    Danke schon im Voraus, bisher ist alles sagenhaft lecker geworden 😉

    • Christina 3. Juni 2016 um 11:18 Uhr - Antworten

      Liebe Eva!
      Ja, du kannst es auch verwenden. Die Dosierung ist auf Grund der honigartigen Konsitenz etwas schwieriger.
      Ich würde auch 20 g pro kg Mehl verwenden.
      Viele liebe Grüße!
      Christina

  2. E.W. 21. Juni 2016 um 11:44 Uhr - Antworten

    meine Weckerl sind nicht aufgegangen – sind platt geblieben und zäher Teig – wie alter Pizzateig – leider – schade um die Arbeit und um die guten Zutaten – weiß nicht was ich falsch gemacht habe

    • Christina 23. Juni 2016 um 10:55 Uhr - Antworten

      Hallo!
      Tut mir Leid, dass es nicht funktioniert hat! Wie lange hast du denn den Teig gehen lassen?
      Liebe Grüße, Christina

  3. E.W. 4. Juli 2016 um 14:58 Uhr - Antworten

    Habe alles genau nach Rezept gemacht – ja schade – Lg E.W.

  4. Bea 30. April 2018 um 1:37 Uhr - Antworten

    Liebe Christine,
    Ichvhane keinen Backmalz da ich im Ausland lebe. Was kann ich statt dessen verwenden? Und in vielen Gepäckrezepten ist Honig. Kann man den auch weglassen bzw schmeckt es süßlich das Gepäck?
    Vielen Dank,
    Bea

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!