Bauernkrapfen

Bauernkrapfen zu machen ist eigentlich gar nicht so schwer, aber für komplette Germteiganfänger ist es auf Grund des weichen Teiges nicht so gut geeignet. Man sollte schon ein wenig Teiggefühl haben, dann geht’s schneller und einfacher. Und wenn ihr die Chance bekommt, mal zuschauen zu können, dann ergreift diese – so geht es nämlich um einiges leichter!

Bauernkrapfen

Zutaten (für ca. 20 Krapfen):

  • 500 g Weizenmehl
  • 3 Dotter und 1 ganzes Ei
  • 320 ml Milch
  • 7 g Salz
  • 30 g Zucker
  • 1/2 Würfel Germ
  • 60 g Butter
  • evtl ein Schuss Rum

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Germteig zubereiten. Diesen am besten mit einem Kochlöffel gut abschlagen.

Anschließend für 30 min gehen lassen. Dann gut esslöffelgroße Teigstücke abstechen und mit Hilfe von etwas Mehl zu schönen, glatten und runden Kugeln schleifen.

Diese nochmals 10 min rasten lassen. In der Zwischenzeit das Fett (Butterschmalz oder Öl) heiß machen.

Die Kugeln vorsichtig – mit Hilfe von etwas Mehl – ausziehen und im heißen Fett backen (bei mir waren es ca. 160 Grad) bis sie goldbraun sind.

Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Staubzucker bestreuen und genießen :-))))


 

2018-02-14T16:49:19+00:0022 Kommentare

22 Kommentare

  1. Elli Baier 8. Juni 2016 um 19:49 Uhr - Antworten

    Danke für deinen herrlichen Rezepte!!!!

    • Christina 11. Juni 2016 um 8:12 Uhr - Antworten

      Bitte gerne!! 🙂

  2. Birgit Lacroix 12. Juni 2016 um 20:55 Uhr - Antworten

    Eine tolle Seite!

    • Christina 12. Juni 2016 um 21:04 Uhr - Antworten

      Danke, freut mich, dass dir mein Blog gefällt!!! ?
      Liebe Grüße,
      Christina

  3. Claudia 13. Juni 2016 um 13:42 Uhr - Antworten

    Hallo! Muss ich zuerst ein Dampfl machen und kurz gehen lassen oder alles gleich zusammen?

    • Christina 14. Juni 2016 um 18:18 Uhr - Antworten

      Hallo Claudia!
      Ich geb gleich alles zusammen. Liebe Grüße, Christina

  4. Maria Unterberger 14. Juni 2016 um 20:56 Uhr - Antworten

    Wie weiß ich wann das Fett heiß genug ist oder machst du sie in einer Fritteuse?

    • Christina 23. Juni 2016 um 10:57 Uhr - Antworten

      Liebe Maria!
      Ich verwnde immer ein Messgerät dazu!
      Liebe Grüße, Christina

  5. Maria 24. Juni 2016 um 21:28 Uhr - Antworten

    Danke fürs Rezept?
    Die werden ich morgen machen?

    • Christina 25. Juni 2016 um 10:12 Uhr - Antworten

      Bitte gern! 🙂
      LG Christina

  6. Barbara 28. Juni 2016 um 9:37 Uhr - Antworten

    Hallo Christina, mit welcher Temperatur backst du die Krapfen im Fett?Lg Barbara

    • Christina 28. Juni 2016 um 14:38 Uhr - Antworten

      Liebe Barbara! Ich backe sie bei ca 160 Grad!
      LG Christina

  7. Barbara 29. Juni 2016 um 8:53 Uhr - Antworten

    Vielen lieben Dank für die Info.
    Gratuliere zu deinem Blog.Die Rezepte sind wirklich toll!!!Lg

    • Christina 3. Juli 2016 um 14:02 Uhr - Antworten

      Danke 🙂
      LG Christina

  8. Christine Grässl 6. August 2016 um 8:38 Uhr - Antworten

    Mir gelingen si immer sehr gut!! Danke

  9. Taferner Maria 4. Oktober 2016 um 20:55 Uhr - Antworten

    Liebe Christina! Ich finde deine Rezepte einfach ganz toll.

    • Christina 2. Dezember 2016 um 21:43 Uhr - Antworten

      Danke!! 🙂

  10. Margit Steinkellner 26. Oktober 2016 um 13:04 Uhr - Antworten

    Servus Christina!
    Ich hab dich am Dienstag in Kärnten kennengelernt. Wir haben vom Krapfenbacken gesprochen, leider kann ich in deinem Blog kein Rezept für Faschingskrapfen finden. Könntest du mir eines schicken?

    Danke im Voraus und liebe Grüße aus dem Lavanttal! ?

  11. Eder Sabrina 17. Januar 2017 um 23:26 Uhr - Antworten

    Hallo.
    Wieviel Krapfen werden es den bei dieser Menge?
    Fg

    • Christina 31. Januar 2017 um 22:07 Uhr - Antworten

      Liebe Sabrina!
      Es werden ungefähr 20 Krapfen.
      Liebe Grüße, Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!