Beerentorte

Schön langsam werden die ersten Beeren der Saison reif – heute hab ich als Einstimmung auf die kommende Beerensaison einen Torte mit gemischten Beeren für euch – diesmal noch tiefgefroren…

Beerentorte

Zutaten:

Für den Teig:

  • 150 g Mehl
  • 6 Eier
  • 150 g Zucker
  • 2 EL Öl

Für die Topfencreme:

  • 500 g Topfen, SalzburgMilch
  • 250 g Sauerrahm, SalzburgMilch
  • Saft einer halben Zitrone
  • 300 ml Schlagobers, SalzburgMilch
  • 7 Blatt Gelatine
  • 200 g Zucker

Für den Beerenspiegel:

  • 300 g gemischte Beeren (tiefgefroren)
  • 3 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Die Eier mit dem Zucker gut schaumig rühren. Danach das Mehl vorsichtig unterheben und das Öl einrühren. Die Masse in eine eckige Tortenform (ca 30 x 30 cm) streichen und bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen ca 25 Minuten backen.

Die fertig gebackene Torte gut auskühlen lassen. Anschließend die Topfencreme drauf verteilen.

Für die Creme zuerst die Gelatine für ca 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit den Schlagobers steif schlagen. Topfen, Sauerrahm, Zitronensaft und Zucker gut verrühren. Die aufgeweichten Gelatineblätter in etwas warmen Wasser oder Rum auflösen und danach unter ständigem Rühren zur Topfen-Sauerrahm Masse geben. Am Schluss noch den Schlag unterheben. Die Masse gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen. Die Creme ca 2 Stunden kühl stellen.

Für den Beerenspiegel zuerst die Gelatine für ca 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Beeren fein pürieren. Die aufgeweichten Gelatineblätter in etwas warmen Wasser auflösen und danach unter ständigem Rühren zum Beerenpürre geben. Das Beerenpürre auf der Torte verteilen und nochmals einigen Stunden kühl stellen.

Zum Abschluss die Torte noch nach Wunsch verzieren.

TIPP: Man kann diese Torte auch in einer herkömmlichen runden Tortenform backen – dann benötigt man allerdings überall nur die halbe Zutatenmenge.

Gutes Gelingen und einen schönen Sonnentag!! 🙂

Eure Christina


 

2018-02-12T17:37:30+00:009 Kommentare

9 Kommentare

  1. Gerti Horvath 31. Mai 2016 um 21:10 Uhr - Antworten

    Liebe Christina!
    Herzlichen Dank noch einmal von SALTO Seite für deinen tollen Backkurs mit Eltern und Kinder im Kindergarten St. Margarethen. Es hat allen sehr getaugt! Ich schmöckerer nun regelmäßig auf deiner Seite und finde die vielen Rezepte sehr ansprechend. Ich frage mich manchmal, wer die vielen Leckereien bei dir zu Hause alle auf isst 😉

  2. Erika Schäfer 25. Juli 2016 um 17:27 Uhr - Antworten

    Hallo,
    ich habe schon einige Rezepte ausprobiert-und alle sind gelungen!!

    Vielen Dank,
    liebe grüsse Erika

    • Christina 26. Juli 2016 um 16:01 Uhr - Antworten

      Das freut mich!!
      Liebe Grüße, Christina

  3. Kerstin 2. September 2016 um 11:25 Uhr - Antworten

    Kann ich diese Torte auch mit der Joghurtcreme von der Nektarinenschnitte machen? Joghurt ist mir lieber als Topfen 🙂
    LG Kerstin

    • Christina 5. September 2016 um 11:31 Uhr - Antworten

      Liebe Kerstin!
      Ja, natürlich kannst du die Torte auch mit der Joghurtcreme machen. Das schmeckt sicher auf total lecker 😉
      Viele liebe Grüße!!
      Christina

  4. Herzog Heidi 17. Januar 2017 um 10:21 Uhr - Antworten

    Hallo Christina, ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und eines war besser als das andere. Ich freu mich über jeden Newsletter. Glg Heidi

  5. Alexandra Aureli 22. April 2018 um 19:41 Uhr - Antworten

    Liebe Christina! Für wie viel Personen reicht die Masse von der eckige Torte? Vielen lieben Dank Alexandra Aureli

    • Christina Bauer 23. April 2018 um 22:03 Uhr - Antworten

      Liebe Alexandra,
      ich würde sagen für 16 Stücke ca. Aber kommt halt darauf an, welche “Esser” sie sind … die Form ist 30x30cm groß 🙂
      Liebe Grüße
      Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!