Biskuitroulade

Heute hab ich bemerkt, dass ich euch noch einen wirklichen Klassiker der Mehlspeisküche vorenthalten habe – die Biskuitroulade. Wenn es WIRKLICH schnell gehen muss, gibt es keine bessere Idee als eine Biskuitroulade zu backen! Einfach und im Hand um drehen fertig gebacken.

Biskuitroulade

Zutaten:

  • 120 g Mehl
  • 3 große Eier
  • 120 g Zucker
  • 4 EL Mineralwasser (alternativ Leitungswasser)
  • 1/2 Pkg Backpulver

Zubereitung:

Die Eier trennen und die Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen. Die Dotter mit dem Zucker gut schaumig rühren und anschließend das Mineralwasser dazugeben. Jetzt das Mehl (inkl Backpulver) vorsichtig unterheben. Dabei immer nur einen Esslöffel voll zum Teig geben, diesen unterheben und danach wieder einen Löffel voll – diesen Vorgang fortsetzten bis das ganze Mehl verbraucht ist. Dann noch den Schnee unterheben.

Die Masse auf ein, mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca 12 Minuten backen.

Anschließend wie oben am Foto ersichtlich aufrollen und etwas auskühlen lassen. Die ausgekühlte Roulade wieder öffnen und dick mit Marmelade bestreichen. Wieder einrollen – fertig 🙂

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Ausprobieren!!

Eure Christina


 

2018-02-11T11:56:21+00:0015 Kommentare

15 Kommentare

  1. Neuschwendter Doris 1. August 2016 um 19:34 Uhr

    Hallo Christina! Erstmal vielen Dank für die super Rezepte von dir! Nur eine Frage: Hast du bei der Biskuitroulade den Schnee vergessen? Der muss ja auch untergehoben werden!

    • Christina 1. August 2016 um 19:56 Uhr

      DANKE, dass ich so aufmerksame Leserinnen hab 🙂 Natürlich gehört der noch untergehoben – hab den Arbeitsschritt schon ergänzt!
      Viele liebe Grüße aus dem Lungau!!
      Christina

  2. andrea 13. September 2016 um 19:53 Uhr

    Heißluft oder ober unter hHitze

    • Christina 14. September 2016 um 7:51 Uhr

      Heißluft 😉
      LG Christina

  3. Carmen 19. Oktober 2016 um 16:24 Uhr

    erste roulade wo nicht bricht…super rezept…bin bis jetzt ein richtiger backmuffel gewesen aber seit ich deine rezepte gefunden habe freut es mich riesig….freu mich schon auf meine bestellung von dir…dann probier ich`s mit brotbacken…
    lg carmen

    • Christina 23. Oktober 2016 um 20:55 Uhr

      Liebe Carmen!
      Deine Bestellung ist schon am Weg 🙂 Ich wünsche dir gutes Gelingen und weiterhin VIEL Freude beim Nachbacken meiner Rezepte!!
      Christina

  4. Sabine Laimbauer 6. Januar 2017 um 18:48 Uhr

    Bäckst du alles mit Heißluft? Lg Sabine

    • Christina 8. Januar 2017 um 9:23 Uhr

      Ja, ich backe immer mit Heißluft!
      Liebe Grüße, Christina

  5. Notburga Schnöll 14. Januar 2017 um 20:49 Uhr

    Hallo Christina, bin ein neuer FAN von dir und deinen Rezepten. Danke für das super Rouladen Rezept diese Menge passt genau, wird nicht so hoch bleibt locker, saftig und reißt somit beim Rollen nicht auf. Habe schon viel Lob eingefahren. Liebe Grüße Burgi

    • Christina 17. Januar 2017 um 9:24 Uhr

      Liebe Burgi!! Danke, das freut mich!!
      Viele liebe Grüße, Christina

  6. Eva 17. Februar 2017 um 22:07 Uhr

    Liebe Christina, dein Rezept ist echt toll, gelingt super schmeckt lecker!
    Danke dafür.
    Liebe Grüße Eva

  7. Iris 15. Juni 2017 um 14:16 Uhr

    Liebe Christina,
    deine rezept sind echt supertol!! mach schon zum zweiten mal die Biskuitroulade- issuper lecker und super einfach !!!Hab auch schon den Zitronen- Apfel- Marmorguglhupf ausprobiert- alles ein Wahnsinn- wirklcih ganz lecker; hab nur positive Rückmeldungen bekommen! Vor allen sind deine rezepte so super anzuwenden ohne viel schnick-schnack an Zutaten 🙂
    Heute hab ich mal die Topfenstrziezel probiert- mal schaun wie sie werdn 🙂
    Dein Buch ist auch schon vorbestellt- freu mich schon drauf 🙂
    Liebe Grüße Iris

  8. Sabine 15. Oktober 2017 um 16:03 Uhr

    Hallo Christina,
    Nimmst Du Eier für die Biskuitroulade in der größe L?
    LG Sabine

  9. Nina 15. Januar 2018 um 21:50 Uhr

    Hallo.

    Ich habe die helle und dunkle Biskuitrolle in den letzten zwei Tage gemacht – die waren einfach Top ! Das Rezept ist einmalig und gelingt wunderbar – danke dafür!

    Lg

    • Christina Bauer 18. Januar 2018 um 12:26 Uhr

      Danke liebe Nina!! Das freut mich sehr!!
      Liebe Grüße, Christina

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!