Buttermilch Eckerl

//Buttermilch Eckerl

Diese Eckerl sind so schnell gebacken –  und das beste daran ist, dass sie auch wirklich gut schmecken! 🙂

Buttermilch – Eckerl

Zutaten (für ca 16 Weckerl):

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Germteig zubereiten. Dazu alle trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben, die Germ dazubröseln und mit dem Wasser zu einem mittelfesten Germteig verkneten. Anschließend ca 20 Minuten zugedeckt rasten lassen.

Den Teig in 2 Teile teilen und diese jeweils zu einem Rechteck ausrollen (1,5 cm hoch). Das Rechteck erst in 4, dann in 8 Eckerl teilen. Die Eckerl nochmal 10 Minuten gehen lassen, mit Wasser besprühen und mit Roggenmehl bestauben. Nach Wunsch jedes Weckerl in der Mitte nochmal einschneiden. Dann sofort bei 220 Grad im vorgeheizten Backofen ca 15-20 Minuten backen.

Gutes Gelingen!!

Eure Christina

 


Hierfür verwendete Produkte aus meinem Online Shop

  • Weizenbrotmehl
  • Weizenmehl
  • Roggenmehl
  • Backmalz
  • Dauerbackfolie

 

2018-02-08T09:12:34+00:005 Kommentare

5 Kommentare

  1. Katharina 10. Oktober 2017 um 12:26 Uhr - Antworten

    Hallo! Ich backe alle meine Weckerl mit Heißluft und zugeschaltetem Dampf. Welche Dampf-Intensität würdest du empfehlen (gering, mittel, hoch)?
    Danke für die tollen Rezepte, bis jetzt gelingt alles super!

    • Christina Bauer 11. Oktober 2017 um 8:21 Uhr - Antworten

      Liebe Katharina! Ich würde die ersten Minuten auf alle Fälle mit hocher Dampf-Intensität backen, danach kannst du sie auch verringern.
      Liebe Grüße und gutes Gelingen!
      Christina

  2. Lisa 9. Februar 2018 um 9:11 Uhr - Antworten

    Hallo Christina,
    kann man den Teig auch schon am Vortag machen und erst am nächsten Tag backen?

    Liebe Grüße,
    Lisa

    • Christina Bauer 10. Februar 2018 um 18:10 Uhr - Antworten

      Hallo Lisa,
      ja das dürfte funktionieren. Aber unbedingt den Teig kühl stellen (damit keine Übergäre entsteht – am besten gibst du den Teig in den Kühlschrank) und mit Frischhaltefolie vorm Austrockenen schützen.
      Gutes Gelingen und liebe Grüße,
      Christina

  3. Sonja Wiesinger 4. Juli 2018 um 14:45 Uhr - Antworten

    Hallo Christina!
    Ich brauche 2 Bleche für angegebene Masse! Backst du 2 Bleche auf einmal oder besser nacheinander? Glg Sonja

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!