Eachtlengbaguette

/, Gebäck/Eachtlengbaguette

Um das – für manche – unbekannte Wort bereits am Anfang zu erklären: “Eachtleng” heißen die Kartoffeln auf Lungauerisch 🙂

Mit den Eachtleng (dieses Mal habe ich welche aus Niederösterreich verwendet – die original “Lungauer Eachtleng” gibt’s nämlich erst wieder im September) hab ich heute ein knuspriges, aber trotzdem saftiges Baguette gebacken…

Eachtlengbaguette

Zutaten (für 2 Baguettes):

 Zubereitung:

Zuerst die gekochten Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und etwas auskühlen lassen. Dann aus den Kartoffeln gemeinsam mit den anderen Zutaten einen Germteig zubereiten. Den Germteig ungefähr eine Stunde zugedeckt rasten lassen.

Anschließend mit Hilfe von Roggenmehl den Teig (er ist eher klebrig) zu zwei Baguettes formen und diese nochmal ungefähr 20 Minuten gehen lassen (vgl Bild – so bleibt auch die Form schön erhalten und das Baguette geht nicht so sehr in die Breite). Anschließend vorsichtig auf ein Backblech heben und bei 220 Grad im vorgeheizten Ofen (Heißluft) ungefähr 20 Minuten backen. Das Backblech (nicht die Baguettes) vor dem Einschießen kräftig mit Wasser besprühen, damit im Ofen ein schöner Dampf entsteht.

Gutes Gelingen!!

Eure Christina


 

2018-02-08T13:38:39+00:009 Kommentare

9 Kommentare

  1. Angela Kappeler 19. Juli 2017 um 10:15 Uhr - Antworten

    Liebe Christina!

    Ihr Buch gibt es auch bei uns – in bin begeistert!

    Herzliche Grüsse aus der Schweiz
    Angela Kappeler

    • Christina Bauer 21. Juli 2017 um 12:40 Uhr - Antworten

      Das freut mich sehr!! Liebe Grüße, Christina

  2. Franziska Meyer 22. Juli 2017 um 12:04 Uhr - Antworten

    Liebe Christiana, danke für Deine tollen Rezepte. Ich habe einen Multidampfgarer und kann mir eigentlich das einsprühen sparen. Mit wieviel Dampf soll ich die Baquette backen? Danke und viele Grüße aus Bayern Franziska

    • Christina Bauer 27. Juli 2017 um 23:27 Uhr - Antworten

      Liebe Franziska!
      Einfach mit 100% Dampf backen!! Gutes Gelingen!!
      LG Christina

  3. Helga Schönbauer 24. Juli 2017 um 21:43 Uhr - Antworten

    Hallo Christina

    Habe mir heute dein Buch gekauft.
    Das Buch ist echt toll.Kann es nur weiter empfehlen.
    Liebe Grüsse aus Oberösterreich
    Helga Schönbauer

    • Christina Bauer 27. Juli 2017 um 23:20 Uhr - Antworten

      Das freut mich sehr!!
      Liebe Grüße aus dem Lungau, Christina

  4. Bea Zeh 23. August 2017 um 11:48 Uhr - Antworten

    Liebe Christina,
    ich bin durch eine Sendung über Ihre Familie, die kürzlich auf Arte lief, und über den nachfolgenden Google-Umweg auf der Suche nach einem exakten Rezept für die Lungauer Hasenöhrl auf Ihren Blog gestoßen.
    Bereits in der Fernsehsendung war ich sehr angetan von Ihrer ruhigen und dennoch so viel Freude am Leben ausstrahlenden Persönlichkeit. Hut ab. Das gilt auch für Ihre porträtierte Familie. Wollte ich gerne mal loswerden… ? Ansonsten habe ich Ihren Facebook-Account geliked, werde einige Ihrer Rezepte mal ausprobieren (z. B. die Hasenöhrl) und freue mich auf weitere Inspirationen. Hier in der Großstadt leben wir ja nicht so viele Traditionen, und das gilt leider auch für unsere Küche.
    Alles Liebe und Gute aus Köln!
    Bea

  5. Martina 18. Januar 2018 um 22:12 Uhr - Antworten

    Liebe Christina, ich möchte aus deinem Buch das Lungauer Eachtlingbrot backen.
    Welche Kartoffel kann ich alternativ für den Lungauer Eachtling verwenden da es diesen in NÖ nicht gibt.
    Das Vollkornbrot habe ich schon 2 mal gebacken, schmeckt allen sehr sehr gut. Auch deine Linzer Kekse waren super lecker und weich. Die Kinder konnten von den Lebkuchenkeksen gar nicht genug bekommen, ich kam mit dem backen nicht nach..
    Danke für deine tollen Rezepte…

    • Christina Bauer 27. Januar 2018 um 20:56 Uhr - Antworten

      Liebe Martina,
      du kannst auch normale speckige Kartoffel verwenden.
      Viel Spaß weiterhin beim Backen!
      LG Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!