Butterkipferl

//Butterkipferl

Butterkipferl

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl 700
  • 10 g Salz
  • 10 g frische Germ
  • 70 g zimmerwarme Butter
  • 70 g Zucker
  • 150 g kalte Milch
  • 150 g kaltes Wasser

Zubereitung:

Milch und kaltes Wasser in eine Schüssel geben und die Germ dazubröseln. Mit Weizenmehl, Salz, Zucker und Butter zu einem geschmeidigen, mittelfesten Germteig weiterverarbeiten. Den Teig über Nacht im Kühlschrank in einer großen Schüssel zugedeckt (ev mit eine Frischhaltefolie) rasten lassen.

IMG_9894

Am nächsten Morgen werden aus dem Teig herrliche Frühstückskipferl gebacken – und das ganz ohne frühes Aufstehen… 🙂

Am nächsten Morgen den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und in 80 g schwere Stücke aufteilen. Die Stücke zu Kugeln formen und diese kurz rasten lassen. Anschließend aus den Kugeln Kipferl formen und diese mit Wasser besprühen.

Die Kipferl bei 220 Grad (Heißluft) im vorgeheizten Ofen ca 13 – 15 Minuten backen.

Schönen Abend euch allen!!

Eure Christina


 

2018-02-09T09:41:57+00:0020 Kommentare

20 Kommentare

  1. ERIKA 11. März 2017 um 21:09 Uhr

    Bin schon sehr neugierig 😉

  2. Karin 11. März 2017 um 21:17 Uhr

    Danke für Deine tollen Rezepte. Ich freue mich über jedes Rezept, gelingen einach super !

    • Christina 14. März 2017 um 11:54 Uhr

      Das freut mich sehr, liebe Karin!!
      Weiterhin viel Freude am Backen nach meinen Rezepten!!
      Liebe Grüße, Christina

  3. Dagmar 11. März 2017 um 22:26 Uhr

    Ich finde deine Rezepte super! Du hast es tatsächlich geschafft mich für’s Backen zu begeistern, weil ich weiß es haut hin und das ist echt motivierend. Danke dafür und einen schönen Abend. Bitte gib’ mir Bescheid, ab wann dein Buch zu haben ist, damit ich mir gleich eines bestellen kann.

    • Christina 14. März 2017 um 11:55 Uhr

      Liebe Dagmar!!
      Danke für deinen Rückmeldung, das freut mich natürlich sehr! Das Buch gibt es ab Juli…!
      Weiterhin viel Freude am Backen nach meinen Rezepten!!
      Liebe Grüße, Christina

  4. Eva Mannel 11. März 2017 um 22:26 Uhr

    So Teig ist im Kühlschrank freu mich auf morgen früh

  5. Sieglinde schmidhuber 12. März 2017 um 19:40 Uhr

    Liebe Christina!da ich bisher alle deine Rezepte in ein Buch geschrieben habe ,freu ich mich schon ganz besonders auf dein Buch !Ist darin dann alles bisherige Veröffentlichte enthalten ,oder gibt es Ausnahmen ?Liebe Grüsse aus dem Flachgau!

  6. Sandra 13. März 2017 um 13:31 Uhr

    Könntest du bitte Mal ein Video online stellen…Wie du die Kipferl so schön formst 😉

    • Christina 14. März 2017 um 11:59 Uhr

      Liebe Sandra!!
      Ich werd daran denken und ein Video dazu online stellen.
      Weiterhin viel Freude am Backen nach meinen Rezepten!!
      Liebe Grüße, Christina

  7. Julia 18. März 2017 um 16:27 Uhr

    Liebe Christina!
    Danke für das tolle Rezept :-)!
    Die Kipferl waren geschmacklich sehr köstlich. Leider haben sie bei mir wie gestrandete Wale ausgesehen, weil mein Germteig sehr klebrig und nass war. Trotz weiterer Zugabe von Mehl ist er nicht nennenswert griffiger geworden. Kannst du mir einen Tipp geben, wie ich das Problem in den Griff bekomme? Ich gebe nicht auf ;-)!
    Danke und liebe Grüße von mir,
    Julia

    • Christina 30. März 2017 um 9:08 Uhr

      Liebe Julia!
      War denn die Butter, die du in den Teig gegeben hast geschmolzen oder zimmerwarm?
      Liebe Grüße, Christina

      • Julia 5. April 2017 um 22:59 Uhr

        Hallo Christina! Dankeschön für die Antwort. Die Butter war geschmolzen, ich habe sie in der Mikrowelle leicht erwärmt.
        Lg Julia

  8. Sabrina Prosch 29. März 2017 um 14:30 Uhr

    Hallo Christina, kann ich die Kipferl auch am gleichen Tag backen, oder muss der Teig die ganze Nacht rasten?
    Hadt du auch ein gutes Rezept für Buchtln?
    Danke und lg Sabrina
    Freu mich schon auf dein Buch!!

    • Christina 30. März 2017 um 9:22 Uhr

      Ja, du kannst sie auch am selben Tag backen. Dann einfach bei Zimmertemperatur gehen lassen 🙂 Buchtelrezept folgt demnächst!!
      Liebe Grüße, Christina

  9. Julia 28. Februar 2018 um 17:12 Uhr

    Für wie viele Kipfer ist der Teig?

    Kann ich die fertigen Kipferl auch einfrieren?

    • Christina Bauer 7. März 2018 um 20:55 Uhr

      Ca für 13 Kipferl, ja einfrieren funktioniert auch 🙂
      LG Christina

  10. Nicole 1. März 2018 um 10:30 Uhr

    Hallo Christina,
    Wenn ich sie direkt backen möchte, wie lange müssen sie bei Zimmertemp. Gehen? Und gibt es das Video zum formen der Kipferl schon?
    LG und vielen Dank, Nicole Huls

  11. Rainer 4. März 2018 um 11:03 Uhr

    Der Kipferlteig bzw. die Kipferl selber hat allen sehr gut geschmeckt.
    Echt tolles Rezept. Werde noch mehr von deinen Rezepten probieren

    • Christina Bauer 4. März 2018 um 11:11 Uhr

      Danke fürs positive Feedback!
      Viel Freude weiterhin beim Nachbacken und einen schönen Sonntag wünsch ich dir 🙂
      LG Christina

  12. Rainer 4. März 2018 um 11:40 Uhr

    So wie es aussieht ist das Backen fest in Frauenhand 🙂

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!