Joghurt Pfirsich Torte

//Joghurt Pfirsich Torte

Wieder mal eine herrlich erfrischende Torte – passend zu diesem wunderschönen, sonnigen Sommertag.

Joghurt Pfirsich Torte

Zutaten:

Für den Biskuitteig:

  • 120 g Mehl
  • 120 g Zucker
  • 4 Eier
  • Messerspitze Backpulver

Für die Joghurtcreme:

  • 500 g Naturjoghurt
  • Saft einer halben Zitrone
  • 60 g Staubzucker
  • 250 ml Schlagrahm
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 Dose Pfirsiche (in Stücke schneiden, 4 Hälften für den Fruchtspiegel aufheben)

Für den Fruchtspiegel:

  • 4 Pfirsichhälften
  • 4 Blatt Gelatine

Zubereitung:

Als erstes die Eier trennen und die Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen. Danach Dotter mit Zucker sehr schaumig rühren. Jetzt Backpulver und Mehl unterheben und am Schluss vorsichtig mit dem Eischnee vermischen.

Die Masse in eine Tortenform füllen und bei 200 Grad ca 15 Minuten backen und danach gut auskühlen lassen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Naturjoghurt mit dem Staubzucker und dem Zitronensaft vermischen. Den Schlag steif schlagen.

Die Gelatine in ein wenig warmen Rum auflösen und gut mit der Joghurtmasse vermengen. Am Schluss noch den Schlag und die fein geschnittenen Pfirsichstücke unterheben.

Alles auf die gut ausgekühlte Torte leeren und für ca 30 min kalt stellen.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. In der Zwischenzeit die Pfirsichhälften pürieren. Die Gelatine in ein wenig warmen Rum auflösen und gut mit dem Pfirsichpüree vermischen. Jetzt noch das Püree auf die Torte leeren und nochmals für einige Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren noch je nach Wunsch verzieren.

GUTES GELINGEN!! 🙂

Eure Christina


 

2018-02-14T21:01:43+00:003 Kommentare

3 Kommentare

  1. Martina 24. Oktober 2016 um 12:19 Uhr - Antworten

    Hallo Christina, hab den Kuchen am Wochenende gemacht, ich glaube, du hast vergessen zu erwähnen, dass man den Boden mit Marmelade bestreicht. Hab dir vertraut und es ohne Marmelade probiert, leider war dann der Boden durchgeweicht. Sonst hat er uns lecker geschmeckt, mach den Kuchen sicher wieder – aber mit Marmelade.
    Lg Martina

    • Christina 26. Oktober 2016 um 10:50 Uhr - Antworten

      Liebe Martina!
      Ich hab keine Marmelade verwendet – weiß nicht warum er bei dir durchgeweicht war – freu mich wenn du den Kuchen wieder machst 🙂
      LG Christina

  2. Benny 26. September 2017 um 23:32 Uhr - Antworten

    Ich habe die Torte schon 5mal gemacht.
    Einfach der hammer!

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!