Lieblingsbrot aus Dinkel & Roggen

//Lieblingsbrot aus Dinkel & Roggen

Mhmmm… der Duft nach frisch gebackenem Brot kann wirklich süchtig machen – ich bin dieser Sucht schon verfallen und ihr? 😉

Lieblingsbrot aus Dinkel & Roggen

Zutaten:

Zubereitung:

Dinkelmehl, Dinkelvollkornmehl, Roggenmehl, Brotgewürz und Salz in eine Schüssel geben und vermischen. Die Germ einbröseln und anschließend das lauwarme Wasser dazugeben. Alles zu einem Germteig weiterverarbeiten. Den fertigen Germteig etwa 20 Minuten zugedeckt rasten lassen.

Den Backofen auf 210 Grad vorheizen.

Danach den Teig in zwei Stücke teilen und jedes Stück nochmals gut durchkneten. Anschließend jedes Teil zu einem Brotlaib ausformen, mit Wasser besprühen und nochmals für 10 Minuten gehen lassen.

Das Brot im vorheizten Backofen bei 220 Grad backen. Die gesamte Backzeit beträgt 40 Minuten.

Gutes Gelingen!!

Eure Christina


 

2018-02-10T22:35:09+00:0034 Kommentare

34 Kommentare

  1. Gabi 23. August 2016 um 19:17 Uhr

    Hallo Christina hab fast alle deine Rezepte ausprobiert und sie sind einfach nur lecker ? mach weiter so lg

    • Christina 23. August 2016 um 20:08 Uhr

      Liebe Gabi,
      das freut mich sehr!! 🙂 Weiterhin gutes Gelingen!!
      Christina

    • Christina 25. August 2016 um 11:04 Uhr

      Danke liebe Gabi für deine Nachricht!!
      Viele liebe Grüße, Christina
      P.S.: Wäre super, wenn du beim AMA FoodBlog Award für mich abstimmen würdest – hier der Link zum Voting: http://voting.ama-marketing.at/Food%20Blog%202016/Backen_mit_Christina_10466
      Danke!!! ? ?

  2. Hofer Christine 25. August 2016 um 17:32 Uhr

    Hallo Christina,
    danke für dein interessantes Backheft.
    Ich hätte nur eine Frage: Wo krieg ich Bachmalz her?
    Ich backe nämlich auch schon lange Zeit Brot für unseren Bio-Bauernladen, verwende aber kein Backmalz.

    Schöne Grüße Christine Hofer

    • Christina 30. August 2016 um 12:59 Uhr

      Liebe Christine!
      Ich verkaufe es in meinem Online Shop, ansonsten ist es oft dirket bei Mühlen erhältlich.
      Viele liebe Grüße und gutes Gelingen!!
      Christina

  3. Gabriele 30. September 2016 um 17:34 Uhr

    Hallo Christina, ich kämpfe gerade mit diesem Brot. Der Teig ist sehr klebrig, hast du einen Tipp?
    Bin gespannt wie es dann schmeckt….
    Lg Gabi

    • Christina 3. Oktober 2016 um 21:41 Uhr

      Liebe Gabi!
      Spät aber doch meine Rückmeldung – wie ist es dir mit dem Teig ergangen bzw hat dir das Brot geschmeckt?
      Hast du den Teig von Hand oder mit der Maschine geknetet?
      Lieber Grüße
      Christina

  4. Katrin 3. Oktober 2016 um 11:26 Uhr

    Liebe Christina!
    Ich hab gestern das Brot gebacken – es ist wirklich gut geworden und es ist nicht so zeitaufwändig.
    lg Katrin

    • Christina 3. Oktober 2016 um 21:35 Uhr

      Super liebe Katrin! Das freut mich sehr!
      LG Christina

  5. Ingeborg einwitschläger 8. Oktober 2016 um 10:50 Uhr

    Möchte mal ein großes Lob aussprechen und danke sagen für die vielen tollen Rezepte habe schon einige Rezepte ausprobiert und alles ist einfach genial. Werde weiterhin nachbacken und genießen! Weiter so und LG
    Ingeborg

    • Christina 2. Dezember 2016 um 21:42 Uhr

      Danke <3
      Liebe Grüße aus dem Lungau, Christina

  6. Christina 30. Oktober 2016 um 19:32 Uhr

    Hallo liebe Christina! Eine Frage: Muss man beim Backen dieses Brotes Dampf erzeugen? Wenn ja, wie macht man das am Besten ohne Dampffunktion beim Backrohr? Danke und glg, Christina

    • Christina 31. Oktober 2016 um 10:01 Uhr

      Liebe Christina!
      Dampf ist schon wichtig für das Gebäck/Brot. Ich besprühe immer das Blech mit etwas Wasser und das reicht 🙂
      Gutes Gelingen!!
      Christina

  7. Hanne 31. Oktober 2016 um 22:31 Uhr

    Hallo lb. Christina..ich habe das Lieblingsbrot aus Dinkel & Roggen gebacken. Der Teig war etwas weich ….ließ sich aber gut verarbeiten. Ich habe den Teig nach dem gehen geteilt und 2 Brote rundgewirkt. Ich habe sie in meinem Gußbräter im Backofen 40 Min. gebacken. Habe sie eingeritzt und das eine Brot mit Sonnenblumenkerne bestreut. Beide Brot haben sich zusammen gebacken.Meine Frage: Wird der Teig nicht gefaltet? Und schneidest du die Brote oben ein und backst du die Brote einzeln auf dem Blech? Ich habe nämlich erst mit dem Brotbacken begonnen….Ich bin begeistert von deinem Blogg bzw. deinen ganzen Backwaren..GLG aus dem Ötztal/Tirol

    • Christina 2. November 2016 um 21:31 Uhr

      Liebe Hanne!
      Ich hab den Teig nicht gefaltet, sondern einfach zu einem Laib geformt. Ich bache sie anschließend meistens mit der nicht so schönen Seite (= die Seite auf der viele Falten sind) nach oben, dann reißt die Kurste schön auf. Wenn die Brote größer sind backe ich nur ein Brot/Blech.
      Liebe Grüße und gutes Gelingen!!
      Christina

      • Hanne 22. November 2016 um 2:23 Uhr

        Liebe Christina..Du meinst den Brotlaib mit dem Schluss nach oben backen….Habe ich jetzt auch probiert …die Kruste reisst rustikal auf Danke für den Tipp LG Hanne

        • Christina 1. Dezember 2016 um 12:16 Uhr

          Bitte gern 🙂
          LG Christina

  8. Edeltraud Punz 2. November 2016 um 19:58 Uhr

    Hallo Christina!

    Bäckst du deine Brote mit Heißluft oder Ober/Unterhitze? Bin erst bei meinen ersten Versuchen.
    Lg Traudi

    • Christina 2. November 2016 um 21:23 Uhr

      Liebe Traudi!
      Ich backe alles mit Heißluft!
      LG und gutes Gelingen!!
      Christina

  9. Manuela 13. Januar 2017 um 16:34 Uhr

    Hallo liebe Christina!
    Großes Kompliment!!!! Das Brot ist ein Traum!!!! Unkompliziert, schnell u. super gut. Bin jetzt top motiviert beim Brotbacken 😉
    LG Manuela

    • Christina 17. Januar 2017 um 9:20 Uhr

      Super, liebe Manuela das freut mich!!
      Viele liebe Grüße aus dem Lungau!!
      Christina

  10. Sonja 23. März 2017 um 12:35 Uhr

    Hallo Christina
    Kann ich das Brot auch ohne das Brotgewürz backen ? Bisher habe ich es noch nicht .
    Gruß Sonja

  11. Manuela 9. Oktober 2017 um 15:36 Uhr

    Hallo Christina!

    Bei mir wird der Teig extrem klebrig, habe alles genau abgewogen. Was mache ich falsch?

    LG Manuela

    • Christina Bauer 12. Oktober 2017 um 8:52 Uhr

      Liebe Manuela!
      Der Teig klebt so, weil er Vollkornmehlanteil hat. Man muss ihn dann vorsichtig mit der Hilfe Roggenmehl zu einem Brotlaib formen.
      Viele liebe Grüße,
      Christina

      • Manuela 12. Oktober 2017 um 21:18 Uhr

        Hallo!

        Vielen Dank fürs Antworten. Dann hätte ich noch zwei Fragen. Und zwar hat mein Brot eine dunkle und Harte Kruste. Da ich keine Sprühflasche besitze habe ich das Brot einfach mit Wasser bestrichen, kommt es eventuell davon? Oder soll ich das bestreichen sein lassen und stattdessen mit dem Kombidämpfer mit dem Programm Heißluft-Dämpfen backen? Und kann man das Brotgewürz auch weglassen?
        Entschuldige für die vielen Fragen, aber ich bin Neuling,…

        Liebe Grüße

        Manuela

  12. Ingrid 26. März 2018 um 16:04 Uhr

    Hallo,

    du schreibst auf 210 Grad vorheizen und bei 220 Grad backen. So ich, auf 220 raufdrehen wenn das Brot im Ofen ist?

    Liebe Grüße

    • Christina Bauer 28. März 2018 um 8:00 Uhr

      Ja genau!
      Gutes Gelingen und liebe Grüße,
      Christina

  13. Kathrin 29. März 2018 um 9:23 Uhr

    Hallo Christina!
    Kann ich diesen Teig auch im Kühlschrank bis zum nächsten Tag rasten lassen… kann ich das mit allen Schwarzbrotteigen machen? Deine Rezepte sind alle so lecker… Bei mir gibt’s nur noch dein Brot und Gebäck! 🙂 Danke & LG

    • Christina Bauer 1. April 2018 um 17:39 Uhr

      Liebe Kathrin,
      ja kannst du 🙂
      Liebe Grüße, Christina

  14. Eva 7. April 2018 um 8:54 Uhr

    Hallo Christina, ich möchte nur ein Brot machen mit 500g Mehl, reicht dann beim Wasser 350ml? Das kommt mir so wenig vor.
    Danke Liebe Grüße Eva

    • Christina Bauer 12. Mai 2018 um 22:43 Uhr

      Liebe Eva,
      nein das passt schon – einfach von allen Zutaten nur die Hälfte (auch beim Wasser).
      Gutes Gelingen und liebe Grüße,
      Christina

  15. MEGGI 31. August 2018 um 20:58 Uhr

    Hallo, ich habe da mal eine Frage beim brotrezept steht immer eine prise liebe. Was ist das?? Ich würde mich über eine Antwort freuen.
    Liebe Grüße Meggi

  16. Christiane 23. Oktober 2018 um 19:30 Uhr

    Hallo
    Ich fange erst an mit Brot backen.
    Was ist Germ?
    Danke schön mal

    • Christina Bauer 24. Oktober 2018 um 19:10 Uhr

      Germ ist Hefe 😉
      Gutes Gelingen!!
      Liebe Grüße! Christina

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!