Mandelbrot

//Mandelbrot

Gerade erst hab ich es aus dem Ofen geholt – kann’s auch gar nicht erwarten bis es endlich ausgekühlt ist und ich es anschneiden kann .. ich hoffe, es schmeckt so gut wie es aussieht. Dieses Mandelbrot riecht einfach herrlich – die Hauptzutaten sind, wie schon der Name verrät, Mandeln, daneben noch Sonnenblumenkerne und als Flüssigkeit habe ich Buttermilch verwendet.

Mandelbrot

Zutaten:

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 1 TL Honig
  • 2 EL weißer Balsamicoessig
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 500 g Buttermilch, SalzburgLand
  • 1/2 Würfel Germ

Zubereitung:

Dinkelvollkornmehl, Salz, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Honig und Essig in eine Schüssel geben und die Germ einbröseln. Die Buttermilch erwärmen und alles gemeinsam zu einem weichen Germteig verarbeiten.

Info: Teige mit Vollkornmehl müssen immer weicher sein als Teige mit Auszugmehl – da das volle Korn während des gesamten Backvorgangs immer noch viel Wasser aufsaugt.

Den Teig danach sofort zu einem Laib formen oder in eine ausgefettete Kastenform füllen. Anschließend mit Wasser besprühen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Danach kann das Brot sofort im vorgeheizten Backrohr bei 210 Grad für ca 50 Minuten gebacken werden.

Tipp: Ist das Brot bereits vor Ende der Backzeit dunkel genug, dann einfach die Temperatur auf 190 Grad reduzieren.

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Verkosten!!

Eure Christina


 

2018-02-14T17:02:56+00:0019 Kommentare

19 Kommentare

  1. johanna 28. September 2015 um 12:46 Uhr

    Hallo Christina, ich finde deinenBlog so spitze! Du hast immer so tolle leckere Rezepte, da würd ich am liebsten alles liegen und stehen lassen und sofort backen gehen. 🙂
    Eine Frage zum Mandelbrot: muss man das gar nicht gehen lassen? GLG Johanna

    • Christina 28. September 2015 um 13:20 Uhr

      Danke Johanna, das freut mich sehr!! Es ist so schön, dass ich mit meinem Blog so vielen Leuten eine Freude machen kann und noch besser ist es, dass so viele nach den Rezepten backen!!
      Nein, das Brot brauchst du gar nicht gehen lassen 😉
      Liebe Grüße, Christina

  2. Sabine 28. September 2015 um 15:00 Uhr

    Wieviel Germ gibst du dazu?

    • Christina 28. September 2015 um 15:25 Uhr

      1/2 Würfel Würfel – hab gerade gesehen, dass ich das vergessen habe ?? tut mir Leid!!!

  3. Simone 28. September 2015 um 17:07 Uhr

    Hallo Christina!

    Zuerst ein riesiges Dankeschön für die tollen Rezepte auf deinem Blog!!! Ich bin schon immer gespannt, was als nächstes erscheint 😉 Ich wollte dich fragen, ob du mir das Rezept für das Fladenbrot noch verrätst? Liebe Grüße Simone

    • Christina 28. September 2015 um 18:07 Uhr

      Danke Simone 😉 ja, ich werd es demnächst einstellen, hab ich irgendwie übersehen ? LG Christina

  4. Marina 28. September 2015 um 17:34 Uhr

    Klingt wirklich lecker! Ich glaub ich weiß, was ich morgen Vormittag mache. Die Gartenarbeit rennt mir ja eh nicht davon.

    • Christina 28. September 2015 um 18:09 Uhr

      Super!! Bin schon gespannt, wie es euch schmeckt!! ? LG Christina
      P.S. Das Brot ist eh so schnell gemacht, da geht sich auch die Gartenarbeit noch aus!! ?

    • Marina 29. September 2015 um 20:10 Uhr

      Fazit: Heute ausprobiert. Es geht wirklich super schnell und schmeckt genial lecker!

  5. Barbara 30. September 2015 um 8:51 Uhr

    Schmeckt ausgezeichnet und ist wirklich einfach und vorallem schnell zubereitet.

    • Christina 1. Oktober 2015 um 22:32 Uhr

      Super, das freut mich sehr! Liebe Grüße, Christina

  6. Erika Munter 5. Oktober 2015 um 21:15 Uhr

    das klingt ja wieder gut und schaut lecker aus werds am Wochenende probieren bin zum frühstück eingeladen da nehm ichs mit und bin gespannt wieviel lob ich dank deinem Rezept bekomm lg erika

    • Christina 5. Oktober 2015 um 22:46 Uhr

      Da bin ich ja auch schon gespannt 😉 Gutes Gelingen!! LG Christina

  7. Veronika 9. Oktober 2015 um 10:55 Uhr

    Wird hier die frische Germ einfach eingebröselt und sofort verarbeitet, ohne Dampfl?
    P.S. Deine Rezepte sind super 😉

    • Christina 13. Oktober 2015 um 21:45 Uhr

      Ja, genau! Ich mach nie ein Dampfl und brösle die Germ einfach so ins Mehl! 😉 Gutes Gelingen!! LG Christina

  8. Angelika 29. November 2016 um 13:14 Uhr

    Hallo Christina!

    Das Mandelbrot hört sich köstlich an. Ich möchte es demnächst ausprobieren. Nimmst du geschälte oder ungeschälte Mandeln?

    Lg Angelika

    • Christina 1. Dezember 2016 um 12:24 Uhr

      Liebe Angelika!
      Ich hab geschälte Mandeln genommen. Liebe Grüße, Christina

  9. Christina 3. Juni 2017 um 19:22 Uhr

    Danke für das tolle Mandelbrotrezept. Dies Brot ist wirklich ein Gedicht. Sehr schön saftig und einfach nur lecker. Lg. und schöne Pfingsten. Gruß Christina

    • Christina 4. Juni 2017 um 18:42 Uhr

      Liebe Christina!!
      Super, das freut mich sehr!!
      Viele liebe Grüße aus dem Lungau!! Christina

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!