Milchbrötchen für’s Sonntagsfrühstück

//Milchbrötchen für’s Sonntagsfrühstück

Mhmmm … Milchbrötchen – wer mag sie nicht? Denn sie sind ein echter Frühstücksklassiker! Nicht zu groß und nicht zu klein, einfach passend! 😉

Heute hab ich sie endlich mal selbst ausprobiert und natürlich möchte ich das Rezept gerne mit euch teilen, damit ihr es auch ausprobieren könnt:

Milchbrötchen

Zutaten:

  • 700 g Weizenmehl 700
  • 1 Würfel Germ
  • 10 g Salz
  • 40 g Zucker
  • 40 g weiche Butter
  • 350 g lauwarme Milch

Zubereitung:

Germteig zubereiten – dazu die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben, Butter und Milch dazu und alles zu einem Germteig verarbeiten. Diesen ca 30 min rasten lassen. Anschließend die  länglichen Milchbrötchen formen und mit Milch bestreichen. Jetzt nochmals ca 20 min gehen lassen. Dann noch einmal mit Milch bestreichen und je nach Wunsch noch zwei Mal mit einem scharfen Messer einschneiden. Bei 180 Grad ca 20 min backen.

Gutes Gelingen und schönen Sonntag euch allen!!

Eure Christina


 

2018-02-14T17:10:42+00:006 Kommentare

6 Kommentare

  1. Sonja 3. März 2017 um 21:15 Uhr - Antworten

    Hallo Christina
    Unser Sohn darf wegen einer fructosemalabsorption derzeit nicht soviel normalen Zucker. Weißt du ob die Milchbrötchen auch mit Traubenzucker gelingen ?
    Danke Gruß Sonja

    • Christina 11. März 2017 um 22:42 Uhr - Antworten

      Liebe Sonja!!
      Ja, das kannst du sicherlich machen! Viele liebe Grüße und gutes Gelingen!! Christina

  2. Sandra 8. März 2017 um 19:46 Uhr - Antworten

    Die Milchbrötchen sind einfach lecker. Muss sie mindestens 1x die Woche dür die Kinder machen. Aber immer mit Dinkelmehl, dann sind sie noch besser.
    Danke für dieses tolle Rezept und überhaubt für alle deine Rezepte
    LG

    • Christina 14. März 2017 um 11:51 Uhr - Antworten

      Bitte gern, das freut mich sehr!!
      Weiterhin viel Freude am Backen nach meinen Rezepten!!
      Liebe Grüße, Christina

  3. daniela 8. Februar 2018 um 20:15 Uhr - Antworten

    Kommt eigentlich kein Ei in den Germteig? Liebe Grüße

    • Christina Bauer 10. Februar 2018 um 18:07 Uhr - Antworten

      Nein, für diesen Teig braucht man kein Ei 🙂
      LG Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!