Nussbrot

//Nussbrot

Nussbrot

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl 700
  • 10 g Salz
  • 10 g Germ
  • 60 g Honig
  • 20 g Öl
  • 270 g lauwarmes Wasser
  • 70 g grob geriebene Walnüsse
  • 40 g grob geriebene Haselnüsse
  • 40 g grob geriebene Mandeln

Zubereitung:

Für das Brot alle Zutaten in einer Schüssel abwiegen und anschließend zu einem mittelfesten Germteig verkneten. Den fertigen Teig ca 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.

Den Teig in zwei Teile teilen und nochmals gut durchkneten. Danach zu länglichen Broten formen und bei 190 Grad ca 20-25 Minuten backen (bis die Brote eine schöne Farbe haben).

Gutes Gelingen!!

Eure Christina


 

2018-02-09T12:46:27+00:009 Kommentare

9 Kommentare

  1. reif gertrud 7. Dezember 2016 um 13:42 Uhr

    Alles sehr gut!

  2. TREML Manuela 12. Dezember 2016 um 15:41 Uhr

    Dein Lebkuchen ein Traum bitte mach weiter ?????es is einfach alles so perfekt und schmeckt und gelingt alles liebe Grüße aus der Steiermark und noch einen schöne Adventszeit lg Manuela ???

  3. Karin Haselwanter 13. Januar 2017 um 22:16 Uhr

    Super Rezept!!! Schnell gebacken, unkompliziert und sehr schmackhaft!!!

    • Christina 17. Januar 2017 um 9:21 Uhr

      Liebe Karin!
      Freut mich, dass es dir geschmeckt hat!
      Viele liebe Grüße, Christina

  4. Salfenauer Maria 17. April 2017 um 16:51 Uhr

    Klingt alles sehr einfach, keine aussergewöhnlichen Zutaten,
    werde allerhand ausprobieren.

  5. Stefanie Petzner 27. Juli 2017 um 16:17 Uhr

    Liebe Christina!

    190° Heißluft oder Ober/Unterhitze ?
    Beziehungsweise kann ich all deine Rezepte mit Ober/Unterhitze backen oder wäre Heißluft besser?
    Liebe Grüße

    • Christina Bauer 27. Juli 2017 um 23:15 Uhr

      Liebe Stefanie!! Ich verwende immer Heißluft, du kannst sie aber auch bei Ober-Unterhitze backen…
      LG Christina

  6. Sandra B. 1. Januar 2018 um 23:44 Uhr

    Liebe Christina!
    Was mache ich falsch, wenn das Brot beim Backen speckig wird?
    Mir ist nur aufgefallen, dass der Teig beim Rasten lassen nicht wirklich aufgegangen ist, habe aber eine frische Germ verwendet.
    Mir passiert das öfters, dass der Brotteig nicht aufgeht. Was ist da mein Fehler?

    Deine Rezepte sind übrigens traumhaft, bin total begeistert.

    Lg Sandra

    • Christina Bauer 27. Januar 2018 um 20:51 Uhr

      Liebe Sandra,
      wie lange hast du den Teig denn rasten lassen – vielleicht hast du es zu lange rasten lassen und es ist Übergäre entstanden? Ein anderer Grund könnte auch die Temperatur der Flüssigkeit sein – diese sollte nicht höher als 40 Grad sein?
      Gutes Gelingen!
      LG Christina

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!