Osterpinzen einmal anders…

/, Regional & Saisonal/Osterpinzen einmal anders…

“Einmal anders” bezieht sich auf die Zutaten des Teigs, denn den Weißwein mit Anis sucht man hier vergeblich…

Osterpinzen einmal anders…

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl 700
  • 5 g Salz
  • 40 g frische Germ
  • 80 g zimmerwarme Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Ei
  • 100 g Naturjoghurt
  • 150 g lauwarme Milch
  • Ei-Milch-Gemisch zum Bestreichen

Zubereitung:

Milch und Joghurt in eine Schüssel geben und die Germ dazubröseln. Mit Weizenmehl, Salz, Zucker, Ei und Butter zu einem geschmeidigen, mittelfesten Germteig weiterverarbeiten. Den Teig zugedeckt (evtl mit einer Frischhaltefolie) ca 30 Minuten rasten lassen.

Danach den Teig in 10 Stücke à 100g teilen und jedes Stück zu einer Kugel schleifen. Die Kugel mit dem Ei-Milch-Gemisch bestreichen und ca 10 Minuten rasten lassen. Anschließend mit einer Schere drei Mal einschneiden.

Tipp: Die genaue Anleitung dazu findet ihr bei dem Rezept für die Osterpinzen.

Die Pinzen bei 160 Grad (Heißluft) im vorgeheizten Ofen ca 20 Minuten backen.

Gutes Gelingen!!

Eure Christina


Aus dem Onlineshop verwendete Produkte:


 

2018-02-08T20:37:13+00:005 Kommentare

5 Kommentare

  1. Katrin 14. April 2017 um 9:19 Uhr

    Hallo Christina!
    Auch dieses Rezept ist wieder total spitze!
    Es geht schnell und einfach 🙂
    glg Katrin

  2. Martina 14. April 2017 um 18:03 Uhr

    Hallo….möchte gerne die Osterpinzen probieren…würde nur gern wissen ob ich auch sternanis verwenden kann? Danke…lg Martina

  3. Barbara Murth 27. Februar 2018 um 10:38 Uhr

    Liebe Christina!
    Vielen Dank für dieses tolle Rezept! Ich habe das erste Mal Prinzen gemacht, und sie sind wunderbar geworden!
    All Deine Rezepte sind leicht nachzuvollziehen, und die Ergebnisse sind einfach herrlich!
    Vielen Dank!
    Barbara

  4. schulz monika 29. März 2018 um 19:45 Uhr

    Hallo Christine!
    Habe vor einigen Wochen mit dem Brot backen begonnen und zwar nach deinem Rezept, das Erste ist mir zwar nicht so toll gelungen, jedoch die Nächsten waren dann schon ein Gaumenschmaus denn ich experimentiere ein bisschen in dem ich etwas Speck ,Kürbiskerne, Walnüsse u. Sonnenblumenkerne abwechselnd untermische.
    Morgen werde ich Osterpinzen nach deinem Rezept machen, werde dir dann berichten wie sie geschmeckt haben.
    Wünsche dir ein schönes Osterfest.

    • Christina Bauer 30. März 2018 um 7:21 Uhr

      Gutes Gelingen ?
      Frohe Ostern… LG Christina

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!