Ein wahrer Klassiker, der nicht nur zu Ostern sehr beliebt ist.

Reindling

Zutaten:

Für den Teig:

  • 500 g Weizenmehl 700
  • 20 g Germ (= ein halber Würfel)
  • 7 g Salz
  • 30 g Zucker
  • 30 g handwarme Butter
  • 270 g Milch
  • 1 Ei

Für die Fülle:

  • 5 g Zimt
  • 50 g Zucker
  • 50 g grob geschnittene Nüsse
  • etwas flüssige Butter zum Bestreichen des Teigs
  • Rosinen nach Geschmack
  • 1 geriebener Apfel

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen Germteig zubereiten – die trockenen Zutaten inkl dem halben Würfel frischer Germ (= ca 20 g) in eine Schüssel geben. Anschließend die lauwarme Milch, das zimmerwarme Ei und die Butter dazugeben und einen glatten, halbfesten Germteig zubereiten. Der Teig muss sich gut von der Schüssel lösen, dann ist er fertig (dies dauert mit einer Küchenmaschine ca 7 Minuten). Den Teig anschließend zudecken und ca 20 Minuten gehen lassen.

Den Teig zu einem Rechteck ausrollen, die Butter darauf verstreichen, die Fülle gleichmäßig darauf verteilen und einrollen. Durch den geriebenen Apfel bleibt der Reindling länger saftig.

Ein „Reindl“ mit Butter einfetten, aus dem zusammengerollten Teig eine Schnecke formen und diese dann in das Reindl heben.

Jetzt nochmal kurz aufgehen lassen (10 Minuten) und danach ins vorheizte Backrohr schieben – bei 180 Grad ca 35 Minuten backen.


 

2018-02-08T20:28:58+00:000 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!