SCHWARZBEEREN – Gestern noch im Wald, heute schon im Kuchen

//SCHWARZBEEREN – Gestern noch im Wald, heute schon im Kuchen

Bei unserer gestrigen Wanderung haben wir jede Menge Schwarzbeeren gesehen und konnten daran auch nicht vorbeigehen – so wurde eine Trinkflasche voller Beeren gepflückt, die ich dann sofort zu einem schnellen und einfachen Kuchen weiterverarbeiten musste 🙂

Die Heidelbeeren, bei uns hier im Salzburger Lungau einfach nur Schwarzbeere genannt, ist eine meiner Lieblingsbeeren. Sie hat neben ihrem herrlichen Geschmack auch noch Heilpflanze mit anitoxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.

SCHWARZBEEREN – Gestern noch im Wald, heute schon im Kuchen

Zutaten:

  • 300 g Weizenmehl
  • 200 g Zucker
  • 5 Eier
  • 1/8 Liter Öl
  • 1/8 Liter Milch
  • 1 Pkg Backpulver
  • 1 kleine Prise Salz
  • 300 g frische Schwarzbeeren

Zubereitung:

Als erstes die Eier trennen und aus dem Eiklar einen steifen Schnee schlagen. Danach Dotter und Zucker sehr schaumig rühren. Jetzt das Öl langsam einfließen lassen.

Weizenmehl, Backpulver und Milch dazugeben und alles noch einmal kurz durchrühren. Am Schluss den steif geschlagenen Schnee vorsichtig unterheben.

Die Masse auf ein Backblech streichen und abschließend die Schwarzbeeren darauf verteilen.

Bei 180 Grad 20 Minuten backen.

Guten Appetit


 

2018-02-14T19:53:43+00:002 Kommentare

2 Kommentare

  1. Cornelia 17. September 2015 um 22:08 Uhr - Antworten

    Meine sind im Marmeladeglas:-) – das Rezept gefällt mir – Dein Blog ist überhaupt spitze. Alles Liebe Cornelia

    • Christina 18. September 2015 um 15:42 Uhr - Antworten

      Danke 🙂 Bei mir ist auch ein Teil ins Glas gewandert – Schwarzbeermarmelade schmeckt einfach herrlich 🙂 Liebe Grüße, Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!