Süßes Gebäck fürs Muttertagsfrühstück

//Süßes Gebäck fürs Muttertagsfrühstück

Der Teig ist bereits fertig – morgen wird dann gebacken…!! Wie das geht zeige ich euch jetzt…

Süßes Gebäck fürs Muttertagsfrühstück

Zutaten:

  • 500 g Weizenmehl
  • 20 g frische Germ
  • 6 g Salz
  • 30 g Zucker
  • 40 g zimmerwarme Butter
  • 1 Ei
  • 270 g Milch
  • evtl. gehobelte Mandeln zum Bestreuen

Zubereitung:

Aus den Zutaten einen mittelfesten Germteig zubereiten und diesen in eine große Schüssel geben. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Am nächsten Morgen den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und weiterverarbeiten.

Für den Striezel (6er Zopf) den Teig in 150 g schwere Stücke aufteilen und diese zu Strange weiterverarbeiten. Den Zopf flechten und auf einem Backblech nochmal ca 10 Minuten gehen lassen.

Anschließend bei 175 Grad (Heißluft) ca 25-30 Minuten backen.

 

2018-02-08T19:04:21+00:003 Kommentare

3 Kommentare

  1. Julia 23. März 2018 um 11:21 Uhr

    Hallo Christine,

    kann ich auch diesem Teig z.b. auch Schoko-Hörnchen machen? Finde es super, wenn der Teig am Vortag zubereitet werden kann, so hat man vor dem Frühstück nicht soviel Aufwand.

    Danke für die Antwort!

    LG

    • Christina Bauer 26. März 2018 um 18:25 Uhr

      Liebe Julia,
      ja das funktioniert auch, dafür könntest du zB ein Stück Kochschoko in die Mitte setzen 🙂
      Gutes Gelingen und liebe Grüße,
      Christina

  2. Bianca 2. Juni 2018 um 13:57 Uhr

    Liebe Christina ,
    Hab das Rezept in Form von Kipferln ausprobiert , und sie sind einfach super geworden ?.
    Hast du für das Rezept Weizenmehl 700 verwendet? Nach der Backzeit war die Oberfläche der Kipferl eher fester . Bäckst du vielleicht mit Dampf , oder hast du sie vor dem Backen mit einem Ei bestrichen ?
    Danke und LG

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!