Diese Semmerl komplettieren das perfekte Sonntagsfrühstück – findet ihr nicht auch? Ich habe für die Zubereitung der Semmerl meinen altbewährten Teig fürs Frühstücksgebäck verwendet.

Handsemmerl

Zutaten (für ca 14 Handsemmerl):

  • 1 kg Weizenmehl 700
  • 20 g Salz
  • 20 g Backmalz (auch Gersten- oder Weizenmalzmehl genannt)
  • 1/2 Würfel Germ
  • 550 ml Wasser

Zubereitung:

Weizenmehl, Salz und Backmalz in eine Schüssel geben. Danach den Germ dazubröseln, Wasser dazugeben und mit der Knetmaschine zu einem glatten, geschmeidigen, mittelfesten Germteig verkneten. Dies dauert ca 8 – 10 Minuten.

Anschließend den Teig für ca 20 min rasten lassen.

Jetzt den Teig in 65 g Stücke aufteilen und die Stücke dann zu Semmerl weiterverarbeiten.

Dafür einen schöne runde Kugel mit glatter Oberfläche schleifen. Diese Kugel in paar Minuten rasten lassen. Danach laut Anleitung zur Handsemmel formen.

Die Semmel danach mit der schönen Seite nach unten auf das Backblech legen, ca 5 min rasten lassen. Dann wieder umdrehen, mit Wasser besprühen und je nach Wunsch mit Saaten bestreuen.

TIPP: Aus dem Teig kann man auch Salzstangerl, Knopfsemmerl oder Mohn- & Sesamflesserl herstellen. Außerdem kann man den Teig auch schon am Abend herstellen, ihn dann über Nacht in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank lagern und am nächsten Morgen dann Semmerl formen und backen.

Bei 210 Grad ca 20 Minuten mit viel Dampf backen.

Tipp: Dampf kann man erzeugen, indem man eine feuerfeste Schale am Backofenboden mit aufheizt. Sobald die Teiglinge ins Rohr kommen, in diese Schüssel viel Wasser oder Eiswürfel reinschütten und sofort den Ofen schließen. Den Backofen während dem Backen am besten gar nicht öffnen, damit kein Dampf entweichen kann.

GUTES GELINGEN!!!