Heute gibt’s für euch ein Rezept für Jausenweckerl – und dieses mal hab ich auch ein Zubereitungsvideo für euch gedreht, damit sie schon beim ersten Versuch perfekt gelingen! 

Meine Kursteilnehmer sind oft verwundert, wie viele Weckerl man aus einem halben Kilo Mehl herstellen kann – es sind nämlich mindestens 12 Stück und jedes davon hat ein stolzes Teiggewicht von 80 g.

Jausenweckerl 

Zutaten (für ca. 12 Stück):

  • 300 g Wasser
  • 400 g Weizenmehl
  • 100 g Roggenmehl
  • 10 g Salz
  • 10 g Backmalz
  • 10 g Zucker
  • 4 g Kümmel (ganz oder grob gemahlen)
  • 10 g frische Germ
  • Salz zum Bestreuen

Zubereitung:

Aus den angegebenen Zutaten einen Germteig zubereiten und diesen zugedeckt ungefähr 20 Minuten gehen lassen.

Den Teig 70 g schwere Stücke aufteilen und jedes zu einem runden Weckerl formen. Die Weckerl mit dem Schluss (= die nicht so schöne Seite) nach oben auf ein Backblech legen, mit Wasser besprühen und mit ein wenig Roggenmehl besieben.

Temperatur: 210 Grad, Heißluft

Backzeit: 20 Minuten

TIPP: Man kann einen Teil der Weckerl auch mit einer Mischung aus Salz und Kümmel bestreuen.