Kürbiskuchen

Zutaten:

  • 400 g Weizenmehl
  • 250 g Zucker
  • 250 ml Öl
  • 4 Eier
  • 1 Packung Natron (5 Gramm)
  • 200 g geriebene Mandeln
  • 500 g geriebener Kürbis
  • 2 TL Zimt

Zubereitung:

Als erstes die Eier trennen und die Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen. Danach Dotter mit Zucker verrühren, dann das Öl einfließen lassen und nochmals gut verrühren. Den geriebenen Kürbis dazugeben (ich reibe die Hälfte grob und die andere Hälfte fein). Jetzt Natron, Mehl, Nüsse und den Zimt unterrühren und am Schluss vorsichtig mit dem Eischnee vermischen.

Die Masse auf ein Backblech streichen, bei 170 Grad ca 35 Minuten backen und danach gut auskühlen lassen.

Zum Schluss wird der fertige Kuchen entweder mit Staubzucker bestreut oder mit Marillenmarmelade bestrichen und mit Schokoglasur überzogen.

TIPP: Mein Rezept für die Schokoglasur findet ihr bei der Sachertorte.

Viel Spaß beim Nachbacken!!

Eure Christina

 


Für alle Thermomix Fans — hier gibt’s die separate Thermomix – Anleitung für euch:

  1. Die Mandeln in den Mixtopf geben – 10 Sekunden/Stufe 10 –> herausnehmen
  2. Den Kürbis (geschält und in Stücke aufgeteilt) in den Mixtopf geben – 20 Sekunden/Stufe 5 –> herausnehmen
  3. Zucker in den Mixtopf geben – 5 Sekunden/Stufe 10, dann die Eier und das Öl dazugeben – 20 Sekunden/Stufe 4
  4. Kürbis, Mehl, Natron, Zimt und Nüsse dazugeben – 30 Sekunden/Stufe 4 (Achtung Mixtopf ist sehr voll –>> mit der Spachtel ein wenig beim Rühren mithelfen)
  5. Wie oben angeführt backen 🙂