Gerade erst hab ich es aus dem Ofen geholt – kann’s auch gar nicht erwarten bis es endlich ausgekühlt ist und ich es anschneiden kann .. ich hoffe, es schmeckt so gut wie es aussieht. Dieses Mandelbrot riecht einfach herrlich – die Hauptzutaten sind, wie schon der Name verrät, Mandeln, daneben noch Sonnenblumenkerne und als Flüssigkeit habe ich Buttermilch verwendet.

Mandelbrot

Zutaten:

  • 500 g Dinkelvollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 1 TL Honig
  • 2 EL weißer Balsamicoessig
  • 100 g gehackte Mandeln
  • 100 g Sonnenblumenkerne
  • 500 g Buttermilch, SalzburgLand
  • 1/2 Würfel Germ

Zubereitung:

Dinkelvollkornmehl, Salz, Mandeln, Sonnenblumenkerne, Honig und Essig in eine Schüssel geben und die Germ einbröseln. Die Buttermilch erwärmen und alles gemeinsam zu einem weichen Germteig verarbeiten.

Info: Teige mit Vollkornmehl müssen immer weicher sein als Teige mit Auszugmehl – da das volle Korn während des gesamten Backvorgangs immer noch viel Wasser aufsaugt.

Den Teig danach sofort zu einem Laib formen oder in eine ausgefettete Kastenform füllen. Anschließend mit Wasser besprühen und mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Danach kann das Brot sofort im vorgeheizten Backrohr bei 210 Grad für ca 50 Minuten gebacken werden.

Tipp: Ist das Brot bereits vor Ende der Backzeit dunkel genug, dann einfach die Temperatur auf 190 Grad reduzieren.

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Verkosten!!

Eure Christina