Marillenkuchen mit Mandeln

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 200 g Butter
  • 180 g Zucker
  • 300 g Weizenmehl
  • 100 g geriebene Mandeln 
  • 300 g Naturjoghurt
  • 10 g Backpulver
  • ca 20 Marillen (je nach Größe), halbiert
  • gestiftete Mandeln zum Bestreuen

 

Zubereitung:

Die Eier trennen und aus dem Eiklar einen steifen Schnee schlagen.

Die zimmerwarme, weiche Butter mit dem Zucker und dem Eidotter schaumig rühren.

Mehl, Backpulver, geriebene Mandeln und Naturjoghurt dazugeben und nochmals gut durchrühren. Am Schluss noch den Eischnee unterheben und die Masse gleichmäßig auf ein Backblech streichen.

Jetzt mit den halbierten Marillen belegen, je nach Wunsch gestiftete Mandeln darüberstiegen  und bei 170 Grad ca 40 min backen. 

Gutes Gelingen und viel Freude beim Backen!

Eure Christina

Tipp: Ich verwende zum Backen von Blechkuchen sehr gerne einen Backrahmen. Dadurch entfallen die oftmals nicht so schönen „Randstücke“ und der Kuchen wird meist etwas höher, als wenn man das ganze Backblech mit dem Teig bestreichen würden. Ihr könnt den Backrahmen auch über meinen Shop bestellen –>> hier geht’s direkt zum Backrahmen