HomeBunte Ostertorte

Rezept Kategorie: Kinder

Bunte Ostertorte

HomeBunte Ostertorte

Bunte Ostertorte

5 bei 9 Bewertungen
50 min
Rührteig
Heißluft
170 Grad
45 min

Zutaten

für ca. 1 Torte
Teig
5
Eier
200 g
Zucker
180 g
Öl
50 g
gemahlene Haselnüsse
250 g
Weizenmehl 700
16 g
Backpulver
100 g
geriebene Karotten
150 g
Milch
Creme
200 g
Mascarpone
200 g
Topfen
50 g
Zucker
10 g
Vanillezucker
0.5
Zitrone (Saft)
Deko
Mürbteigkekse
Smarties

Zubereitung

  1. Für den Rührteig (>Rührteig 1×1) Eier und Zucker sehr gut schaumig rühren. Dann das Öl langsam einfließen lassen.

  2. Danach gemahlene Haselnüsse, Weizenmehl, Backpulver, geriebene Karotten und Milch dazugeben und alles noch einmal kurz verrühren.

  3. Den Teig in eine Kranzform (alternativ:  in eine Tortenform/Backrahmen mit einem Glas in der Mitte 😉) leeren.

     

  4. Die Torte dann bei 170 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ca 45 Minuten backen.

  5. Die ausgekühlte Torte halbieren und den Boden etwas aushöhlen. Die Smarties einfüllen und danach den Deckel wieder darauf legen. Damit sich die beiden Teile besser verbinden, können die Ränder mit etwas Marmelade eingestrichen werden.

  6. Für die Creme alle Zutaten miteinander verrühren und die Torte damit einstreichen. Am Schluss hab ich sie noch mit Mürbteigkeksen und Smarties verziert.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Gefüllte Osterwaffeln

HomeGefüllte Osterwaffeln

Gefüllte Osterwaffeln

5 bei 5 Bewertungen
35 min
Rührteig
Heißluft
170 Grad
20 min

Zutaten

für ca. 20 Mini Waffelbecher
Teig
2
Eier
70 g
Zucker
60 g
Öl
50 g
gemahlene Haselnüsse
100 g
Weizenmehl 700
4 g
Backpulver
70 g
Eierlikör
Deko
100 g
dunkle Schokolade
Streusel
Mürbteigkekse

Zubereitung

  1. Für den Rührteig (>Rührteig 1×1) Eier und Zucker sehr gut schaumig rühren. Dann das Öl langsam einfließen lassen.

  2. Danach gemahlene Haselnüsse, Weizenmehl, Backpulver und Eierlikör dazugeben und alles noch einmal kurz verrühren.

  3. Den Teig in Waffelbecher füllen (ca. 2/3 voll) und bei 170 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

  4. Die Waffebecher kurz auskühlen lassen und in der Zwischeneit die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen.

  5. Die ausgekühlen Waffelbecher kurz in die warme Schokolade tunken, danach die Hasenkopfkekse hineinstecken und mit Streusel nach Wunsch verzieren.

Das Rezept für den Teig der Mürbteigkekse findest du hier. Ich hab diese dann mit dem Hasenausstecher ausgestochen und den Kopf länglich zuerechtgeschnitten, damit ich den Keks besser in den Waffelbecher stecken kann. 🙂

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Müsliriegel Grundrezept

HomeMüsliriegel Grundrezept

Müsliriegel Grundrezept

5 bei 13 Bewertungen
10 min
Heißluft
170 Grad
15 min

Zutaten

für 6 Müsliriegel
Teig
200 g
Lieblingsmüsli / Flocken / Nüsse /Körner
100 g
Honig
30 g
Öl
30 g
Schokoflocken

Zubereitung

  1. Alle Zutaten miteinander vermischen.

  2. Danach in eine Müsliform oder eine eingefettete Auflaufform drücken.

    WICHTIG! Die Masse wirklich gut in die Form drücken, ansonsten bröseln die Riegel nach dem Backen.

  3. Die Riegel bei 170 Grad ca 15-20 Minuten backen. Danach gut auskühlen lassen und dann aus der Form lösen.

Wenn ihr die Masse in einer Auflaufform backt, dann nach dem Auskühlen in Riegel schneiden oder alternativ auch mit einem Keksausstecher Formen nach Wunsch ausstechen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Einfache Lilienkekserl

HomeEinfache Lilienkekserl

Einfache Lilienkekserl

4.9 bei 32 Bewertungen
1 h 20 min
Mürbteig
1 h
Heißluft
170 Grad
10 min

Zutaten

für ca. 50 Kekse
Teig
300 g
Weizenmehl 700
200 g
Butter
80 g
Zucker
1
Ei
zum Verzieren
Himbeer Ribisel Marmelade
Staubzucker

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten einen einfachen Mürbteig zubereiten. Diesen anschließend im Kühlschrank für ca 1 Stunde kalt stellen.

  2. Danach den Teig mit Hilfe von etwas Mehl ausrollen und Kekse ausstechen.

  3. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Heißluft ca 10 Minuten backen.

  4. Danach mit der Marmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Himbeer Eiskuchen

HomeHimbeer Eiskuchen

Himbeer Eiskuchen

5 bei 15 Bewertungen
40 min
Biskuit
2 h
Heißluft
200 Grad
12 min

Zutaten

für 1 Kastenfrom 25 cm
Teig
4
Eier
160 g
Zucker
160 g
Weizenmehl 700
4 EL
Wasser
Glasur
400 g
gefrorene Himbeeren
180 g
Schlagobers
100 g
Naturjoghurt
80 g
Staubzucker

Zubereitung

  1. Die Eier trennen und die Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen. Die Dotter mit dem Zucker gut schaumig rühren. Jetzt Mehl und Wasser unterheben. Zum Schluss noch den Schnee vorsichtig unterheben.

  2. Die Masse ca 1 cm dick auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Heißluft ca. 12 Minuten backen.

  3. Aus dem Backofen nehmen und etwas auskühlen lassen. Die Oberfläche mit ein wenig Zucker bestreuen und danach für die Kastenform passend zuschneiden.

  4. Ein Stück soll dabei die Form länglich auskleiden, ein weiteres wird dann noch abschließend als “Deckel” auf die Fülle gelegt.

  5. Für die Fülle die gefrorene Himbeeren mit Naturjoghurt, Schlagobers und Staubzucker pürrieren und die Masse in die mit dem Biskuitteig ausgelegte Kastenform streichen.

  6. Den “Biskuit Deckel” darauflegen und danach mindestens 2 Stunden in den Gefrierschrank stellen.

  7. Zum Servieren aus der Form lösen, mit Staubzucker bestreuen und mit frischen Früchten garnieren.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Kuchen Sticks

HomeKuchen Sticks

Kuchen Sticks

3.7 bei 3 Bewertungen
40 min
Biskuit
Heißluft
200 Grad
12 min

Zutaten

für 20 Sticks
Teig
5
Eier
180 g
Zucker
180 g
Weizenmehl 700
4 EL
Wasser
Glasur
100 g
Himbeerschokolade
5 g
Kokosfett
Streusel

Zubereitung

  1. Die Eier trennen und die Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen. Die Dotter mit dem Zucker gut schaumig rühren. Jetzt Mehl und Wasser unterheben. Zum Schluss noch den Schnee vorsichtig unterheben.

  2. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Heißluft ca. 12 Minuten backen.

  3. In der Zwischenzeit die Himbeerschokolade gemeinsam mit dem Kokosfett (“normale” Schokolade geht natürlich auch) über einem Wasserbad schmelzen.

  4. Ein Geschirrtuch mit etwas Zucker bestreuen und den fertig gebackenen Biskuitteig sofort mit der Oberseite darauf legen und vorsichtig das Backpapier abziehen.

  5. Danach mit einem Glas runde Kreise ausstechen. Diese auf einen Holzspieß stecken.

  6. Die Kuchen Sticks mit Schokolade übergießen. Dies funktioniert am besten, wenn man sie einfach über das Schüsserl mit der geschmolzenen Schokolade hält und die Schoko dann mit einem Löffel darüber gießt)

  7. Die Sticks auf einen Bogen Backpapier legen, mit Streusel verzieren und trocknen lassen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Schoko Cookies

HomeSchoko Cookies

Schoko Cookies

5 bei 16 Bewertungen
40 min
Heißluft
180 Grad
15 min

Zutaten

für 15 Stück
Teig
1
Ei
110 g
Zucker
110 g
weiche Butter
170 g
Weizenmehl 700
5 g
Backpulver
70 g
Schokotropfen
12 g
Kakaopulver

Zubereitung

  1. Zucker und die zimmerwarme Butter schaumig rühren, das Ei dazugeben und weiter rühren. Mehl, Kakaopulver und Backpulver daruntermischen und am Schluss noch die Schokotropfen einrühren.

  2. Mit einem Teelöffel walnussgroße Häufchen auf ein Backblech setzen, diese dann noch ein wenig flach drücken und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Heißluft) 15 Minuten backen.

Natürlich kann man die Backzeit etwas variieren – nach 10 Minuten sind sie noch ganz weich (Achtung, man muss sie dann am Backblech auskühlen lassen, da sie erst im ausgekühlten Zustand fester werden) oder nach 20 Minuten sind sie wirklich sehr knusprig. Für mich persönlich waren sie aber nach der Backzeit von 15 Minuten perfekt.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Osterlamm

HomeOsterlamm

Osterlamm

4.9 bei 58 Bewertungen
50 min
Grundteig
170 Grad

Zutaten

für 1 Osterlamm (Backform mit 900ml)
für die Form
Butter
Brösel
Teig
80 g
Zucker
90 g
Öl
2
Eier
100 g
Weizenmehl 700
5 g
Backpulver
50 g
Naturjoghurt

Bild: Nadja Hudovernik

Das Backen eines Osterlamms ist bei uns einer der bekanntesten Bräuche zu Ostern. In einer Kooperation mit servus.com habe ich mein liebstes Rezept dazu gebacken. Es eignet sich schön verpackt perfekt als kleines Mitbringsel.

Zubereitung

  1. Zuerst die Backform mit flüssiger Butter einpinseln und dünn mit Brösel einstreuen. Danach den Backofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen.

  2. Für den Teig Zucker, Öl und Eier gut verrühren. Danach Weizenmehl, Backpulver und Naturjoghurt unterrühren.

  3. Den Teig in die Backform einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Heißluft ca 25-30 Minuten backen.

  4. Das fertig gebackene Lamm in der Form 15 Minuten auskühlen lassen und anschließend vorsichtig aus der Form lösen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Schaferlkekse

HomeSchaferlkekse

Schaferlkekse

5 bei 12 Bewertungen
1 h 40 min
Mürbteig
Heißluft
170 Grad
10 min

Zutaten

für ca. 50 Kekse
Teig
300 g
Weizenmehl 700
200 g
Butter
80 g
Zucker
1
Ei
Glasur
30 g
Naturjoghurt
100 g
Staubzucker
100 g
Kokosette zum Bestreuen
Ausstecher in Schafform

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig (>Mürbteig 1×1) zuerst das Mehl in eine Schüssel geben, dann die in Stücke geschnittene Butter, den Zucker und das Ei dazugeben. Mit Hilfe eines Flachrührers oder Knethakens die Zutaten zu einem festen Mürbteig verarbeiten. Den Teig etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Den Teig mit etwas Mehl ausrollen und Kekse ausstechen. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 10 Minuten backen.

  3. Für die Glasur Joghurt und Staubzucker gut miteinander verrühren. Die ausgekühlten Kekse mit der Glasur bestreichen und mit Kokosette bestreuen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Christinas Helferlein