HomeGedeckte Himbeertarte

Rezept Kategorie: Kuchen

Gedeckte Himbeertarte

HomeGedeckte Himbeertarte

Gedeckte Himbeertarte

5 bei 6 Bewertungen
1 h 20 min
Mürbteig
Heißluft
180 Grad
30 min

Zutaten

für eine rund Tarteform Ø ca 24 cm
Mürbteig
400 g
Weizenmehl 700
200 g
Butter
100 g
Staubzucker
2
Ei
Fülle
250 g
Topfen
1
Ei
60 g
Zucker
15 g
Vanillezucker
300 g
Himbeeren

Zubereitung

  1. Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig zubereiten. Dazu Mehl, Butter, Zucker und Eier in eine Schüssel geben und per Hand oder mit einer Küchenmaschine (am besten mit einem Flachrührer) zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig anschließend 20 Minuten im Kühlschrank zugedeckt rasten lassen.

  2. 2/3 des Mürbteigs rund ausrollen und Tarteform legen.

  3. Topfen, Staubzucker, Ei und Vanillezucker miteinander verrühren und die Masse in die Tarteform leeren. Danach die Himbeeren darauf verteilen.

  4. Am Schluss das übrige Dritten des Mürbteigs ausrollen und auf die Tarte legen.

    Ich hab davor noch mit einer Gitterstanze Herzen ausgestochen und die Tarte danach damit verziert. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft ca 35 Minuten backen.

Die Torte schmeckt am nächsten Tag noch besser  & sie kann natürlich auch in einer Auflaufform oder auf einem Backblech gebacken werden.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Mini Himbeertörtchen

HomeMini Himbeertörtchen

Mini Himbeertörtchen

5 bei 3 Bewertungen
1 h
Rührteig
30 min
Heißluft
175 Grad
15 min

Zutaten

für 12 Törtchen Ø9 cm
Teig
5
Eier
180 g
Zucker
30 g
Öl
180 g
Weizenmehl 700
40 g
Schlagobers
8 g
Backpulver
Belag
200 g
Himbeer Kuvertüre
200 g
Mascarpone (oder Frischkäse)
60 g
Schlagobers
Deko
Beeren
Streusel

Zubereitung

  1. Eier gemeinsam mit Zucker und Öl schaumig rühren. Weizenmehl, Backpulver und den flüssigen Schlagobers dazugeben und nochmal kurz verrühren bis alles gut vermischt ist.

  2. Die Masse in die eingefettete und mit Brösel bestreuten Mini Obstkuchenförmchen (alternativ große Obstkuchenform oder Tortenform) streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft ca. 15 Minuten backen. (Bei der großen Backform beträgt die Backzeit ca 25 Minuten.)

  3. Die fertigen Böden kurz auskühlen lassen und dann sofort aus den Formen stürzen. Danach gut auskühlen lassen.

  4. In der Zwischenzeit die Himbeer Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen und dann den flüssigen Schlagobers einrühren. Jetzt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

  5. Die gut durchgekühlte Kuvertüre/Schlagobers Masse gemeinsam mit der Mascarpone aufschlagen und in einen Spritzsack mit Sterntülle füllen. Danach die Creme auf die ausgekühlen Törtchen spritzen und am Schluss mit frischen Beeren oder mit Streusel verzieren.

Natürlich kann das Rezept anstatt von Himbeer Kuvertüre auch mit dunkler oder weißer Kuvertüre zubereitet werden. 🙂

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Apfelmus-Streusel-Kuchen

HomeApfelmus-Streusel-Kuchen

Apfelmus-Streusel-Kuchen

5 bei 12 Bewertungen
2 h
Mürbteig
1 h
Heißluft
170 Grad
35 min

Zutaten

für 1 Backblech ca. 40 x 40 cm
Teig
500 g
Weizenmehl 700
16 g
Backpulver
250 g
Butter
150 g
Zucker
2
Eier
Fülle
1500 g
Apfelmus
2 Pkg.
Vanillepudding
etwas Zimt
Streusel
120 g
geriebene, geschälte Mandeln
60 g
Zucker
60 g
Weizenmehl 700
60 g
Butter

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig (>Mürbteig 1×1) zuerst das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel geben, dann die in Stücke geschnittene Butter, den Zucker und die Eier dazugeben. Mit Hilfe eines Flachrührers die Zutaten zu einem festen Mürbteig verarbeiten. Den Teig etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Den Teig direkt auf einem Backblech gleichmäßig ausrollen und am besten einen Backrahmen rund um den Teig stellen. So gibt es am Ende keine Randstücke.

  3. 1,5 kg Äpfel schälen, mit etwas Wasser aufkochen und weich dünsten. Danach zu einem Apfelmus pürrieren. Alternativ kann natürlich auch gekauftes – am besten zuckerfreies – Apfelmus verwendet werden. Puddingpulver mit 4 EL Apfelmus verrühren und danach die Masse mit dem Apfelmus verrühren.

  4. Die Apfelmus Masse auf dem Boden gleichmäsig verteilen. Für die Streusel alle Zutaten miteinander vermischen. Am Schluss die Streusel auf dem Kuchen verteilen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft ca 35 Minuten backen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Streuseltraum

HomeStreuseltraum

Streuseltraum

4.6 bei 28 Bewertungen
2 h
Mürbteig
30 min
Heißluft
170 Grad
40 min

Zutaten

für 1 Backblech ca. 40 x 40 cm
Teig
500 g
Weizenmehl 700
16 g
Backpulver
4
Eier
180 g
Zucker
250 g
Butter
Fülle
4
Eier
500 g
Topfen
80 g
Zucker
60 g
Sauerrahm
20 g
Vanillepuddingpulver
20 g
Vanillezucker
1000 g
Äpfel

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig (>Mürbteig 1×1) zuerst das Weizenmehl mit dem Backpulver in eine Schüssel geben, dann die in Stücke geschnittene Butter, den Zucker und die Eier dazugeben. Mit Hilfe eines Flachrührers oder Knethakens die Zutaten zu einem festen Mürbteig verarbeiten. Den Teig etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Drei Viertel des Teiges direkt auf einem Backblech gleichmäßig ausrollen. Dies funktioniert mit Hilfe meines Teigrollers ganz einfach.

    Ich hab danach einen  Backrahmen um den Teig gestellen, so wird der Blechkuchen gleichmäßiger und es gibt eigentlich keine Randstücke.

  3. Das restliche Viertel zu einer Teigkugel formen und in den Kühlschrank geben.

  4. Für die Fülle die Eier trennen und das Eiklar zu einem steifen Schnee schlagen. Die Dotter zusammen mit Topfen, Zucker, Sauerrahm, Vanillezucker und Puddingpulver gut vermischen. Zum Schluss noch den Schnee vorsichtig unterheben.

  5. Die Topfencreme anschließend gleichmäßig auf dem Mürbteigboden verteilen.

  6. Danach die Äpfel schälen, grob reiben und auf der Topfencreme gleichmäßig verteilen

  7. Für die Streusel den restlichen Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einer groben Küchenreibe direkt auf den Kuchen reiben, so entstehen gleichmäßige Streusel.

  8. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 40 Minuten backen und dann abkühlen lassen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Schoko Schnitte

HomeSchoko Schnitte

Schoko Schnitte

4.6 bei 30 Bewertungen
1 h
Rührteig
1 h
Heißluft
180 Grad
25 min

Zutaten

für 1 Backblech 45x35 cm
Teig
6
Eier
180 g
Zucker
180 g
Rapsöl
300 g
Weizenmehl 700
1 Pkg.
Backpulver
200 g
Milch
20 g
Kakaopulver
Creme
400 g
Schlagrahm
500 g
Mascarpone
1 Pkg.
Vanillezucker
60 g
Staubzucker
150 g
gehackte Schokolade

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten einen Rührteig zubereiten.

  2. Die Masse auf ein mit Backpapier belegtes Blech (ich hab meinen Backrahmen auf die Größe von 45 x 35 cm eingestellt) streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft ca. 25 Minuten backen.

  3. Für die Creme den Schlagrahm aufschlagen und danach Mascarpone, Vanillezucker, Staubzucker und die gehackte Schokolade unterheben.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Schoko-Granatapfel-Kuchen

HomeSchoko-Granatapfel-Kuchen

Schoko-Granatapfel-Kuchen

4.8 bei 10 Bewertungen
20 min
Rührteig
Heißluft
170 Grad
35 min

Zutaten

1 Backblech bzw. Backrahmen
Teig
5 Stk.
Eier
200 g
Zucker
220 g
weiche Butter
200 g
Schokolade
400 g
Weizenmehl 700
250 g
Schlagobers
1 Pkg.
Backpulver
1 Stk.
Granatapfel

Zubereitung

  1. Die Schokolade in eine Schüssel geben und bei 50 Grad im Backofen schmelzen.

  2. Nun die Eier trennen und aus dem Eiklar einen steifen Schnee schlagen.

  3. Jetzt den Dotter, weiche Butter und Zucker gut miteinander verrühren und die flüssige Schokolade einrühren.

  4. Jetzt das Weizenmehl, Backpulver und Schlagobers dazugeben. Zum Schluss noch den Schnee vorsichtig unterheben.

  5. Nun den Teig auf das Backblech streichen (ich habe einen Backrahmen mit 25×35 cm verwendet). Zum Schluss noch die Kerne des Granatapfel auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backoefn bei 170 Grad Heißluft ca. 30-35 Minuten backen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Schwarzbeerkuchen

HomeSchwarzbeerkuchen

Schwarzbeerkuchen

5 bei 15 Bewertungen
1 h
Rührteig
Heißluft
180 Grad
30 min

Zutaten

für eine Obstkuchenform Ø30 cm
Teig
5
große Eier
180 g
Zucker
30 g
Öl
180 g
Weizenmehl 700
40 g
Naturjoghurt
8 g
Backpulver
Belag
150 g
Himbeermarmelade
300 g
Schwarzbeeren (Heidelbeeren)

Zubereitung

  1. Eier gemeinsam mit Zucker und Öl schaumig rühren. Weizenmehl, Backpulver und Joghurt dazugeben und nochmal kurz verrühren bis alles gut vermischt ist.

  2. Die Masse in die eingefettete und mit Brösel bestreute Obstkuchenform (alternativ Tortenform oder Backblech) streichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft ca. 25Minuten backen.

  3. Den fertigen Boden kurz auskühlen lassen und dann aus der Form stürzen.

  4. Die Marmelade dick auf dem Boden verteilen. Danach mit den Schwarzbeeren (Heidelbeeren) belegen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Gedeckte Apfel Nuss Torte

HomeGedeckte Apfel Nuss Torte

Gedeckte Apfel Nuss Torte

4.7 bei 19 Bewertungen
1 h 20 min
Mürbteig
1 h
Heißluft
170 Grad
45 min

Zutaten

für eine runde Tortenform (ca 24 cm)
Mürbteig
250 g
Weizenmehl 700
100 g
Walnüsse gerieben
250 g
Butter
100 g
Zucker
2
Eier
Fülle
1 kg
Äpfel
40 g
Zucker
Saf einer halben Zitrone
20 g
gehackte Walnüsse
2 EL
Brösel
zum Bestreichen
1
Ei (zum Bestreichen)
20 g
gehackte Walnüsse

Runter vom Baum und rauf auf den Kuchen – so liebe ich es!

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig (>Mürbteig 1×1) zuerst das Mehl und Walnüsse in eine Schüssel geben, dann die in Stücke geschnittene Butter, den Zucker und den Dotter dazugeben. Mit Hilfe eines Flachrührers oder Knethakens die Zutaten zu einem weichen Mürbteig verarbeiten. Den Teig etwa 20 Minuten zugedeckt im Kühlschrank rasten lassen.

  2. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, in Scheiben schneiden und gemeinsam mit Zucker und Zitronensaft kurz dünsten. Danach abkühlen lassen.

  3. Den Mürbteig halbieren und den ersten Teil rund (ca 24 cm Durchmesser) ausrollen und auf ein Backblech legen. Danach mit zwei Esslöffeln Brösel bestreuen.

  4. Die Apfelmasse auf dem vorbereiteten Boden gleichmäßig verteilen. Den zweiten Teil des Teiges ausrollen und darüber legen. Zum Schluss einen Backrahmen rundherum stellen. Jetzt mit verquirltem Ei bestreichen und noch mit gehackten Walnüssen bestreuen. a

  5. Anschließend im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Heißluft ca. 45 Minuten backen.