HomeFladenbrot mit Frischkäse & Tomaten

Rezept Kategorie: Pizza

Fladenbrot mit Frischkäse & Tomaten

HomeFladenbrot mit Frischkäse & Tomaten

Fladenbrot mit Frischkäse & Tomaten

4.9 bei 11 Bewertungen
2 h 30 min
Germteig
Heißluft
220 Grad
20 min

Zutaten

für 2 Fladenbrote Ø ca. 20 cm
Teig
350 g
lauwarmes Wasser
500 g
Weizenmehl 700
10 g
Salz
5 g
frische Germ
10 g
zimmerwarme Butter
Belag
200 g
Frischkäse
rote und gelbe Tomaten
frisches Basilikum
Olivenöl

Zubereitung

  1. Für den Germteig (>Germteig 1×1) das Wasser in eine Rührschüssel geben. Mehle, Salz, Germ und Butter dazugeben und zu einem weichen Germteig vermischen (dieser Teig muss nicht geknetet werden). Diesen anschließend zugedeckt ca. 2 Stunde rasten lassen.

  2. Den Teig in zwei Teile aufteilen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und mit den Händen mit Hilfe von etwas Mehl auseinanderdrücken, bis die runden Fladen einen Durchmesser von je ca. 20 cm haben.

  3. Den Frischkäse auf den Fladen verteilen, danach mit Tomatenscheiben belegen und mit gutem Olivenöl beträufeln.

  4. Die Fladen anschließend im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad mit viel Dampf ca. 20 Minuten backen. Mit Basilikumblättern garnieren und noch lauwarm oder kalt genießen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Tomaten-Mozzarella-Fladenbrot

HomeTomaten-Mozzarella-Fladenbrot

Tomaten-Mozzarella-Fladenbrot

5 bei 25 Bewertungen
2 h 35 min
Germteig
Heißluft
220 Grad
20 min

Zutaten

für 1 Fladenbrot Ø 30 cm
Teig
400 g
lauwarmes Wasser
600 g
Weizenmehl 700
12 g
Salz
5 g
frische Germ
Belag
Olivenöl
Tomatenscheiben
Basilikumpesto
geriebener Mozarella

Zubereitung

  1. Aus den angegebenen Zutaten einen weichen Germteig zubereiten. Diesen anschließend zugedeckt ca. 2 Stunden rasten lassen.

  2. Den Teig anschließend einfach auf ein Backblech geben und mit den Händen mit Hilfe von etwas Mehl auseinanderdrücken, bis der Fladen einen Durchmesser von ca. 30 cm hat.

  3. Den Fladen mit etwas Olivenöl einstreichen, danach mit Tomatenscheiben belegen und dazwischen ein wenig Basilikumpesto verteilen. Am Schluss noch dick mit geriebenem Mozzarella bestreuen.

  4. Den Fladen anschließend im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Heißluft mit viel Dampf ca. 20 Minuten backen und danach am besten noch warm zu einem Salat genießen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Pizzastern

HomePizzastern

Pizzastern

4.9 bei 166 Bewertungen
1 h 50 min
Pikanter Germteig
Heißluft
210 Grad
25 min

Zutaten

für 1 Pizzastern
Teig
300 g
lauwarme Milch
500 g
Weizenmehl 700
10 g
Salz
50 g
zimmerwarme Butter
20 g
Germ
Fülle
200 g
Schinken
50 g
Salami
150 g
fein geriebenen Käse
3 EL
Sauerrahm
Pizzagewürz
Sauerrahmdip
125 g
Sauerrahm
ein halber Bund Schnittlauch
Salz
Streusalz zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Für den Germteig (>Germteig 1×1) zuerst die Milch in eine Rührschüssel geben. Anschließend Mehl, Salz, Germ und Butter dazugeben. 5-10 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten und diesen ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  2. Den Teig in drei gleich große Stücke teilen und zu Kugeln schleifen. Die Kugeln dünn zu gleich großen Kreisen ausrollen und zum Pizzastern (siehe Videoanleitung) weiterverarbeiten.

  3. Den Pizzastern nach dem Formen mit Wasser besprühen, mit etwas Streusalz bestreuen und nochmals ca. 10 Minuten rasten lassen.

  4. Den Stern im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad ca. 25 Minuten mit viel Dampf backen.

  5. Sauerrahm mit fein geschnittenem Schnittlauch und Salz zu einem Dip verrühren und dazu servieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Pizzakranz

HomePizzakranz

Pizzakranz

4.7 bei 15 Bewertungen
1 h 20 min
Pikanter Germteig
Heißluft
180 Grad
20 min

Zutaten

für 1 Kranz
Teig
150 g
lauwarmes Wasser
150 g
lauwarme Milch
500 g
Weizenmehl 700
10 g
Germ
10 g
Salz
2 EL
Olivenöl
Fülle
100 g
Schinken
100 g
Mozzarella
3 EL
Sauerrahm
Pizzagewürz
Salz
1
Ei zum Bestreichen

Zubereitung

  1. Für den Germteig (>Germteig 1×1) zuerst das Wasser und die Milch in eine Rührschüssel geben. Anschließend Mehl, Salz, Olivenöl und Germ dazugeben. 5-10 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten und diesen ca. 20 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  2. Für die Fülle den Schinken und den Mozzarella fein schneiden und anschließend mit den Sauerrahm und Gewürzen gut vermischen.

  3. Den Teig in zwei Teile teilen und zu zwei gleich großen Kreisen ausrollen. Einen Kreis mit der Fülle bestreichen und mit dem zweiten Teigkreis bedecken. Anschließend zum Pizzakranz (siehe Fotos) weiterverarbeiten.

  4. Den Kranz mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 20-25 Minuten backen.

Diesen Teig kann man im Kühlschrank über mehrere Stunden gehen lassen. WICHTIG: Der Teig muss dann jedoch luftdicht abgedeckt in einer Schüssel rasten.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Gefüllte Salzstangerl

HomeGefüllte Salzstangerl

Gefüllte Salzstangerl

5 bei 127 Bewertungen
1 h 30 min
Kleingebäck-Teig
Heißluft
210 Grad
20 min

Zutaten

für 20 Salzstangerl
Teig
1 kg
Weizenmehl 700
20 g
Salz
20 g
Backmalz
20 g
Germ
570 ml
lauwarmes Wasser
30 g
zimmerwarme Butter
Fülle
150 g
Schinken, fein geschnitten
100 g
Käse, gerieben
50 g
Kantwurst oder Salami, fein geschnitten
0.5 Stk.
Paprika, fein gewürfelt
1 EL
Sauerrahm
Salz und Kümmel zum Bestreuen

Das ist sie, DIE perfekte Jause für zwischendurch! Ich kann euch nur raten, diese gefüllten Salzstangerl auszuprobieren – und ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen!
Übrigens: Der Teig der Frühstückssemmerl eignet sich auch perfekt für die gefüllten Salzstangerl.

Zubereitung

  1. Für den Germteig (>Germteig 1×1) zuerst das Wasser in eine Rührschüssel geben. Anschließend Mehl, Salz, Backmalz, Germ und am Schluss die zimmerwarme Butter dazugeben. 5-10 Minuten lange zu einem glatten Teig kneten und diesen ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  2. Für die Fülle alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.

  3. Dann den Teig in 75 g-Stücke aufteilen und zu runden Kugeln schleifen. Die Kugeln oval ausrollen und die untere Seite zu einer Dreiecksform auseinanderziehen (siehe Fotos).

  4. 1 TL Fülle auf den unteren Rand geben, den unteren Rand über die Fülle klappen und von unten her aufrollen – dabei das obere Ende festhalten oder auch mit einem Gegenstand ein wenig beschweren.

  5. Die fertigen Salzstangerl auf ein Backblech legen, mit Wasser besprühen und mit einer Mischung aus Salz und Kümmel bestreuen.

  6. Die Salzstangerl am Backblech nochmals für 10 Minuten gehen lassen und anschließend mit viel Dampf im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten backen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Christinas Helferlein

Gefüllte Pizzastangerl

HomeGefüllte Pizzastangerl

Gefüllte Pizzastangerl

4.8 bei 56 Bewertungen
1 h 10 min
Pikanter Germteig
Heißluft
210 Grad
20 min

Zutaten

für 8 Stangerl
Teig
300 g
lauwarme Milch
500 g
Weizenmehl 700
10 g
Salz
10 g
frische Germ
50 g
zimmerwarme Butter
Fülle
250 g
Frischkäse
200 g
Schinkenwürfel
200 g
Mozarella, gerieben
2
Tomaten, würfelig geschnitten
50 g
Champignons, in feine Scheiben geschnitten
0.5
Paprika, gewürfelt
Pizzagewürz

Zubereitung

  1. Für den Germteig (>Germteig 1×1) zuerst die lauwarme Milch in eine Rührschüssel geben. Anschließend Mehl, Salz, Germ und am Schluss die zimmerwarme Butter dazugeben. 5-10 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten und diesen ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  2. Den Teig in 8 gleich große Teile aufteilen und zu Rechtecken ausrollen (ca. 10 x 20 cm). Etwas Frischkäse aufstreichen und die gewünschte Fülle mittig, der Länge nach darauf verteilen. Von jeder Seite den Teig über die Fülle zur Mitte klappen, etwas festdrücken und mit der glatten Seite nach oben aufs Backblech legen.

  3. Die Stangerl mit Wasser besprühen und im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad mit viel Dampf ca. 20 Minuten backen.

Wer mag, kann die Stangerl vor dem Backen noch zusätzlich mit Käse und Pizzagewürz bestreuen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Speckstangerl

HomeSpeckstangerl

Speckstangerl

5 bei 147 Bewertungen
1 h 10 min
Kleingebäck-Teig
Heißluft
210 Grad
15 min

Zutaten

für ca. 12 Stangerl
Teig
300 g
lauwarmes Wasser
350 g
Weizenmehl 700
150 g
Roggenmehl 960
10 g
Zucker
10 g
Backmalz
10 g
Salz
5 g
Kümmel (am besten grob zerstoßen)
10 g
frische Germ
20
dünn aufgeschnittene Speckscheiben

Zubereitung

  1. Für den Germteig (>Germteig 1×1) zuerst das Wasser in eine Rührschüssel geben. Anschließend die beiden Mehle, Salz, Kümmel, Zucker, Backmalz und Germ dazugeben. 5-10 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten und diesen ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  2. Dann den Teig in 75 g-Stücke aufteilen und diese zu Kugeln schleifen. Die Kugeln ca. 10 Minuten rasten lassen und danach länglich ausrollen.

  3. Ein bis zwei dünne Speckscheiben darauflegen und von der längeren Seite her einrollen.

  4. Die Rolle der Länge nach durchschneiden und die beiden Teile miteinander verdrehen.

  5. Die Stangerl mit Wasser besprühen und anschließend im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad ca. 15 Minuten mit viel Dampf backen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Pizza

HomePizza

Pizza

5 bei 475 Bewertungen
1 h
Germteig
Heißluft
250 Grad
10 min

Zutaten

für 1 Backblech
Pizzateig
300 g
lauwarmes Wasser
500 g
Weizenmehl 700
5 g
Germ
10 g
Salz
2 EL
Olivenöl

Zubereitung

  1. Für den Germteig (>Germteig 1×1) zuerst das Wasser in eine Rührschüssel geben. Anschließend Mehl, Salz, Olivenöl und Germ dazugeben. 5-10 Minuten lang zu einem glatten Teig kneten und diesen ca. 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  2. Den Teig zu einer Kugel formen und in Größe des Backblechs ausrollen bzw. auf dem Blech ausziehen und dann je nach Wunsch belegen.

  3. Die Pizza im vorgeheizten Backofen bei 250 Grad ca. 10-12 Minuten backen.

Diesen Teig kann man wunderbar im Voraus (auch schon am Vortag) zubereiten, denn im Kühlschrank kann man ihn über mehrere Stunden gehen lassen.

WICHTIG: Der Teig muss dann jedoch luftdicht abgedeckt in einer Schüssel rasten.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen