HomeWeihnachtsstern

Rezept Kategorie: Weihnachten

Weihnachtsstern

HomeWeihnachtsstern

Weihnachtsstern

5 bei 5 Bewertungen
40 min
1 h 20 min
Heißluft
170 Grad
-8 min

Zutaten

für einen Stern
Teig
250 g
lauwarme Milch
1 Stk.
Ei
600 g
Weizenmehl 700
40 g
Germ
7 g
Salz
80 g
Zucker
80 g
zimmerwarme Butter
Zum Verzieren/Bestreichen
etwas weiche Butter
50 g
Zucker
5 g
Lebkuchengewürz
5 g
Vanillezucker
5 g
Zimt
1 Stk.
Ei
Hagelzucker

Zubereitung

  1. Für den Germteig Milch und Ei vermischen, anschließend das Mehl dazugeben. Die Germ direkt auf das Mehl bröseln, dann Salz, Zucker und Butter hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig ca. 1 Stunde zugedeckt rasten lassen.

  2. Den Teig in gleich schwere Stücke aufteilen, diese zu Kugeln schleifen und ca. 10 Minuten rasten lassen. Für die Mischung Lebkuchengewürz, Vanillezucker, Zimt und Zucker miteinander vermengen.

  3. Nun jede Kugel rund ausrollen, die erste mit Butter bestreichen und mit der Gewürzmischung-Mischung darauf verteilen.Dabei den äußeren Rand (ca 7 cm breit) frei lassen. Das zweite Stück drauf legen und rundherum festdrücken.

  4. Danach kurz rasten lassen und dann in der mitte mit einem Teigabstecher sternförmig drei Mal durchstechen. Die entstehenden Stücke nach außen ziehen – so entsteht der Stern.

     

  5. Zum Schluss noch mit dem verquirltem Ei bestreichen und weitere 10 Minuten rasten lassen. Bei 170 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Zimt-Knöpfe

HomeZimt-Knöpfe

Zimt-Knöpfe

4.8 bei 30 Bewertungen
40 min
1 h 20 min
Heißluft
170 Grad
20 min

Zutaten

für ca. 10 Knöpfe
Teig
250 g
lauwarme Milch
1 Stk.
Ei
600 g
Weizenmehl 700
40 g
Germ
7 g
Salz
80 g
Zucker
80 g
zimmerwarme Butter
Zum Verzieren/Bestreichen
etwas weiche Butter
50 g
Zucker
5 g
Zimt
1 Stk.
Ei
Hagelzucker

Zubereitung

  1. Für den Germteig Milch und Ei vermischen, anschließend das Mehl dazugeben. Die Germ direkt auf das Mehl bröseln, dann Salz, Zucker und Butter hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig ca. 1 Stunde zugedeckt rasten lassen.

  2. Den Teig in 80 g schwere Stücke aufteilen, diese zu Kugeln schleifen und ca. 10 Minuten rasten lassen. Für die Mischung Zimt und Zucker miteinander vermengen.

  3. Nun jede Kugel länglich ausrollen, mit Butter bestreichen und etwas Zimt-Zucker-Mischung darauf verteilen.

  4. Den Strang einrollen, die Rolle durchschneiden und die beiden Teile miteinander verdrehen. Die “Knöpfe” in eine Muffinsform setzen und zum Backen in eine Tasse (alternativ Muffinsblech) stellen, so bleiben sie auch schön in Form.

  5. Zum Schluss noch mit dem verquirltem Ei bestreichen, mit Hagelzucker bestreuen und weitere 10 Minuten rasten lassen. Bei 170 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Schoko Linzer

HomeSchoko Linzer

Schoko Linzer

4.9 bei 13 Bewertungen
1 h 30 min
Mürbteig
1 h
Heißluft
170 Grad
10 min

Zutaten

für ca. 60 Kekse
Teig
300 g
Weizenmehl 700
200 g
Butter
80 g
Staubzucker
1
Ei
15 g
Backkakaopulver
15 g
Milch
Fülle
200 g
Nougat

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten einen einfachen Mürbteig zubereiten. Diesen anschließend für ca 1 Stunde kühl rasten  lassen.

  2. Danach den Teig mit Hilfe von etwas Mehl ausrollen und runde Ober- und Unterteile ausstechen.

  3. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Heißluft ca 10 Minuten backen. Danach etwas auskühlen lassen.

  4. Nougatcreme bei 60 Grad im Backofen erwärmen, damit es streichfähiger wird. Danach einen dicken Klecks Nougat auf den Unterteil setzen und danach den Oberteil darauf setzen. Am besten funktioniert das Auftragen der Nougatcreme mit einem Einmalspritzsack.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Einfache Lilienkekserl

HomeEinfache Lilienkekserl

Einfache Lilienkekserl

4.9 bei 32 Bewertungen
1 h 20 min
Mürbteig
1 h
Heißluft
170 Grad
10 min

Zutaten

für ca. 50 Kekse
Teig
300 g
Weizenmehl 700
200 g
Butter
80 g
Zucker
1
Ei
zum Verzieren
Himbeer Ribisel Marmelade
Staubzucker

Zubereitung

  1. Aus den Zutaten einen einfachen Mürbteig zubereiten. Diesen anschließend im Kühlschrank für ca 1 Stunde kalt stellen.

  2. Danach den Teig mit Hilfe von etwas Mehl ausrollen und Kekse ausstechen.

  3. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Heißluft ca 10 Minuten backen.

  4. Danach mit der Marmelade füllen und mit Staubzucker bestreuen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Schoko-Nuss-Kugerl

HomeSchoko-Nuss-Kugerl

Schoko-Nuss-Kugerl

5 bei 4 Bewertungen
45 min
Biskuit

Zutaten

für 20-30 Kugerl
Teig
300 g
fertige gebackener Biskuitteig
200 g
Frischkäse
Glasur
200 g
Schokolade
200 g
gehackte Nüsse
Holzstiele

in Kooperation mit servus.com

Bild: Nadja Hudovernik

Zubereitung

  1. Einen Biskuitboden zubereiten und auskühlen lassen.

  2. Den Teig zerbröseln und die Kuchenbrösel in einer großen Schüssel mit dem Frischkäse vermischen. Aus der Masse nun walnussgroße Kugeln formen und für 20-30 Minuten in den Kühlschrank legen. Danach einen Stiel in jedes Kugerl stecken und nochmals 20 Minuten kalt stellen.

     

  3. Inzwischen die Schokolade im Backofen bei 60 Grad schmelzen lassen. Die gut gekühlten Kugeln zuerst in die Schokolade und dann gleich kopfüber in die Haselnüsse tauchen. Am besten so (wie auf dem Foto) – in den Nussstückchen und mit dem Stiel nach oben – stehen lassen, bis die Schokolade wieder fest ist.

Natürlich können die Kugerl statt mit Nüssen auch mit gehackten Trockenfrüchten, Streuseln, nur mit Schokolade, mit weißer Schokolade etc. verziert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Früchtebrot

HomeFrüchtebrot

Früchtebrot

4.9 bei 23 Bewertungen
13 h
Heißluft
170 Grad
40 min

Zutaten

für 6 kleine Brote
Teig
250 g
Birnen, mit Schale gerieben
500 g
Äpfel, mit Schale geriebene
500 g
Dinkelmehl 700
250 g
Rosinen
250 g
getrocknete Feigen, fein geschnitten
125 g
Dörrpflaumen, fein geschnitten
200 g
Haselnüsse
100 g
Rum
30 g
brauner Zucker
1 TL
Zimt
0.25 TL
Nelkenpulver
5 g
Salz
16 g
Backpulver

In Kooperation mit servus.com. Hier geht es zum Zubereitungsvideo!

Zubereitung

  1. Am Vortag:
    Birnen, Äpfel, Rosinen, Feigen, Dörrpflaumen, Haselnüsse, Rum, braunen Zucker, Zimt und Nelkenpulver gut vermischen und ca. 12 Stunden ziehen lassen.

  2. Am Backtag:
    Mehl, Salz und Backpulver zur Fruchtmasse geben und alles gut verrühren. Den Teig in 6 Teile teilen und kleine Laibe formen (am besten geht das mit nassen Händen).

  3. Bei 170 Grad ca. 40-50 Minuten backen (sollte das Brot schon früher dunkel werden, die Temperatur auf 160 Grad reduzieren).

Das Früchtebrot ist eine ideale Geschenksidee für den Advent.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Nougatherzen

HomeNougatherzen

Nougatherzen

4.9 bei 64 Bewertungen
1 h 30 min
Mürbteig
Heißluft
170 Grad
10 min

Zutaten

für ca. 50 Kekse
Teig
300 g
Weizenmehl 700
200 g
Butter
80 g
Staubzucker
1
Ei
15 g
Backkakaopulver
15 g
Milch
zum Verzieren
150 g
Nougat
200 g
Schokolade
30 g
Kokosfett
gehackte Mandeln

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig (>Mürbteig 1×1) zuerst das Mehl und den Kakao in eine Schüssel geben, dann die in Stücke geschnittene Butter, den Zucker, das Ei und die Milch dazugeben. Mit Hilfe eines Flachrührers oder Knethakens die Zutaten zu einem festen Mürbteig verarbeiten. Den Teig etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Danach den Teig ausrollen und Herzen ausstechen.

  3. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 10 Minuten backen. Danach etwas auskühlen lassen.

  4. Nougat bei 60 Grad im Backofen erwärmen, damit er streichfähig wird. Danach je zwei Herzen mit etwas Nougat zusammensetzen. Etwas fest werden lassen. In der Zwischenzeit die Schokolade mit 30 g Kokosfett im Backofen zergehen lassen und gut verrühren.

  5. Die Herzen bis zur Hälfte in die Schokoglasur tunken und mit den gehackten Mandeln bestreuen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Eisenbahner

HomeEisenbahner

Eisenbahner

4.6 bei 205 Bewertungen
2 h
Mürbteig
Heißluft
170 Grad

Zutaten

für ca. 120 Kekserl
Mürbeteig
300 g
Weizenmehl 700
200 g
Butter
90 g
Staubzucker
1
Dotter
30 g
Milch
15 g
Vanillezucker
Spritzmasse
25 g
flüssige Butter
200 g
Marzipan
20 g
Staubzucker
1
Eiklar
Fülle
200 g
Ribiselgelee

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig (>Mürbteig 1×1) zuerst das Mehl in eine Schüssel geben, dann die in Stücke geschnittene Butter, den Zucker, Vanillezucker, Dotter und Milch dazugeben. Mit Hilfe eines Flachrührers oder Knethakens die Zutaten zu einem festen Mürbteig verarbeiten. Den Teig etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Danach in zwei Teile aufteilen und jedes Teil länglich (ca. 30 x 15 cm) ausrollen. Jedes Teil danach mit einem Teigroller in drei längliche, 5 cm breite Streifen teilen. Ich hab das alles direkt am Backpapier gemacht, somit musste ich die einzelnen Bahnen dann nur mehr etwas auseinanderschieben, aber nicht mehr hochheben.

    Die so entstandenen 6 Streifen für ca. 7 Minuten bei 170 Grad im vorgeheizten Backofen vorbacken. Abkühlen lassen.

     

  3. Für die Spritzmasse das Marzipan fein reiben (am besten geht das, wenn ihr es zuerst kurz in den Kühlschrank legt, dann lässt es sich gut reiben). Flüssige Butter, Marzipan, Zucker und Eiklar mit einem Mixer gut vermischen. Die Masse danach in einen Spritzsack mit Sterntülle füllen.

  4. Die Spritzmasse, wie auf den Bildern ersichtlich, auf die Seiten der vorgebackenen Bahnen spritzen. Danach im vorgeheizten Backofen nochmals für ca. 10 Minuten hellbraun backen.

  5. In der Zwischenzeit das Ribiselgelee erwärmen. Diese in einen Spritzsack füllen und sofort zwischen den noch warmen Marzipanbahnen verteilen. Man kann die Masse alternativ auch vorsichtig mit einem Löffel verteilen.

  6. Jetzt noch ganz auskühlen lassen und danach in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.

Schneller geht es, wenn ihr den Mürbteig nicht kühl stellt, sondern ihn gleich weiterverarbeitet. Das habe ich auch schon öfters gemacht. Ihr müsst dann nur beim Ausrollen besonders vorsichtig sein.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Mürbteigkekserl

HomeMürbteigkekserl

Mürbteigkekserl

5 bei 35 Bewertungen
1 h 30 min
Mürbteig
Heißluft
170 Grad
10 min

Zutaten

für ca. 50 Kekse
Teig
300 g
Weizenmehl 700
200 g
Butter
80 g
Zucker
1
Ei
zum Verzieren
Nougat
Ribiselmarmelade
flüssige Schokolade
gehackte Nüsse

In Kooperation mit Servus.com & Miele Österreich

Zubereitung

  1. Für den Mürbteig (>Mürbteig 1×1) das Mehl und die in Stücke geschnittene Butter in eine Schüssel geben, danach Zucker und Dotter hinzufügen. Mit Hilfe eines Flachrührers oder Knethakens die Zutaten zu einem festen Mürbteig verarbeiten. Den Teig etwa eine Stunde im Kühlschrank rasten lassen.

  2. Danach den Teig mit Hilfe von etwas Mehl ausrollen und nach Belieben Kekse ausstechen.

  3. Die Kekse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 10 Minuten backen.

  4. Danach nach Wunsch verzieren oder einfach so verknuspern!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Kakaokekserl

HomeKakaokekserl

Kakaokekserl

4.2 bei 14 Bewertungen
1 h 20 min
Mürbteig
Heißluft
180 Grad