Früher hab ich Rhabarber nie gemocht – aber jetzt freue ich mich schon jedes Jahr auf die Zeit, in der ich mir den frischen, saftigen Rhabarber aus meinem Garten holen kann – diese Torte ist eine meiner Lieblinge – saftig und süß-säuerlich im Geschmack ist sie jedes Jahr aufs Neue ein wirkliches Highlight für mich.

Rhabarbertorte

Zutaten:

Für den Teig:

  • 220 g Weizenmehl 700
  • 130 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 3 Dotter
  • 1 Packung Backpulver
  • 5 EL Milch
  • 700 g Rhabarber – geschält und in kleine Stücke geschnitten

Für die „Haube“:

  • 3 Eiklar
  • 150 g Zucker

Zubereitung:

Butter und Zucker gut verrühren, dann die Dotter einzeln dazugeben und alles schön schaumig rühren. Anschließend Mehl, Backpulver und die Milch hinzufügen. Alles nochmals gut verrühren und in eine Tortenform streichen. Den fein geschnittenen Rhabarber darauf verteilen und im Backrohr bei 175 Grad ca 35 Minuten backen.

In der Zwischenzeit aus dem Eiklar einen Schnee schlagen und den Zucker löffelweise unterrühren – nochmals weiterschlagen.

Den Eischnee auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen und nochmals 15 – 20 Minuten fertig backen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und freue mich, wenn ich euch auch für diese Torte begeistern kann.

Eure Christina