… eine Bäuerin bäckt und bloggt

Apfelbrot

*Beitrag in Zusammenarbeit mit Kotányi*

Apfelbrot

Zutaten:

Zubereitung:

Äpfel, Rosinen, Feigen, Dörrpflaumen, Rum, braunen Zucker, Zimt und Nelkenpulver gut vermischen und ca 12 Stunden ziehen lassen.
Danach Mehl, Salz und Backpulver zur Fruchtmasse geben und alles gut verrühren. Am Schluss noch die Walnüsse einkneten.
Den Teig in 5 Teile teilen und kleine Laibe formen (am besten geht das mit nassen Händen).
Bei 170 Grad ca 45 Minuten backen (sollte das Brot schon früher dunkel werden, dann muss man die Temperatur auf 160 Grad reduzieren)

———————————————————————————————————————————————————————————————-

Apfelpunsch

Zutaten (für 2 Häferl):

Zubereitung:

Apfelsaft gemeinsam mit den in Scheiben geschnittenen Äpfel kurz aufkochen und dann die zwei Beutel Schwarztee hineinhängen. Die Punsch Gewürzmischung dazugeben und alles ca 10 Minuten ziehen lassen. Zum Abschluss abseihen und mit Honig abschmecken.

———————————————————————————————————————————————————————————————-

Glühwein

Zutaten (für 2 Häferl):

Zubereitung:

Rotwein gemeinsam mit den ausgepressten Orangen erhitzen. Die Glühwein Gewürzmischung dazugeben und alles ca 10 Minuten ziehen lassen. Zum Abschluss abseihen und mit Honig abschmecken.

———————————————————————————————————————————————————————————————-

*Beitrag in Zusammenarbeit mit Kotányi*


 

4 thoughts on “Apfelbrot

  1. Hallo Christina, ich habe dein Apfelbrot schon 2 mal gebacken, es war sehr lecker. Ich bin von dir und deinem Buch sehr begeistert, und freue mich schon auf dein nächstes Buch. Mach weiter so. Liebe Grüße Manu

    • Liebe Manu,
      das freut mich – danke für deine liebe Nachricht!
      Viel Spaß weiterhin beim Backen und liebe Grüße,
      Christina

  2. Ob Apfelbrot ,Knusperweckerl, Lieblingsbrot, Topfennockerl,Apfelstrudel oder Lungauer Hasenöhrl alles gelingt super und ist voi guat jetzt wart i sehnsüchtig auf das Rezept vom Kletzenbrot glg aus dem Pongau

    • Liebe Barbara!
      Ich hab dafür einfach das Rezept vom Bauernbrot genommen und ca 200 g Trockenfrüchte (Rosinen, Feigen, Birnen und Pflaumen fein geschnitten) dazugeknetet. 🙂
      Liebe Grüße, Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Visit Us On FacebookVisit Us On Youtube