Topfen Marillen Kuchen

//Topfen Marillen Kuchen

Topfen Marillen Kochen

Zutaten:

Für den Teig:

  • 400 g Mehl
  • 250 g Butter
  • 180 g Staubzucker
  • 1 Ei
  • 1 Pkg Backpulver

Für die Topfencreme:

  • 1 kg Topfen (ich verwende 500g Mehlspeistopfen und 500 g Bröseltopfen)
  • 1 Ei
  • 150 g Staubzucker
  • 1 kg frische Marillen

Zubereitung

Aus den Zutaten einen Mürbteig zubereiten. Dazu die kalte Butter mit Zucker und Ei gut verrühren (mit einem Flachrührer) – anschließend das mit dem Mehl vermischte Backpulver dazugeben und alles zu einem festen Mürbteig verarbeiten. Den Teig kühl stellen.

Für die Creme den Topfen mit dem Ei und dem Staubzucker gut verrühren. Die Marillen entkernen und jede Hälfte in drei oder vier Teile schneiden (je nach Größe der Marillen).

Jetzt ¾ des Mürbteigs ausrollen (am Besten geht das auf einer Backfolie oder zwischen zwei Frischhaltefolien) und dann auf ein Backblech legen.

Danach die Topfenfülle gleichmäßig auf dem Mürbteig verteilen und anschließend die Marillen darauflegen.

¼ des Mürbteigs zwischen den Fingern zerbröseln und als Streusel über die Marillen streuen.

Den Kuchen bei 170 Grad (Heißluft) ca 45 min backen.

Gutes Gelingen!!!

Eure Christina


 

2018-02-14T20:50:08+00:007 Kommentare

7 Kommentare

  1. Elke 7. August 2015 um 16:02 Uhr - Antworten

    Schmeckt auch mit Schwarzbeeren sehr lecker!

    • Christina 10. August 2015 um 6:02 Uhr - Antworten

      Liebe Elke! Danke für den Tipp, das muss ich gleich ausprobieren, jetzt wo die Schwarzbeersaison endlich beginnt 🙂 LG Christina

  2. Michaela 27. Juni 2016 um 11:03 Uhr - Antworten

    Der Kuchen schmeckt sehr sehr gut…das Rezept will jeder haben! Hab ihn schon 2 x gebacken!

    • Christina 28. Juni 2016 um 8:19 Uhr - Antworten

      Super, das freut mich!!
      Liebe Grüße aus dem Lungau!! Christina

  3. geiger 3. Juli 2017 um 14:18 Uhr - Antworten

    was ist brösltopfen u. was ist mehltopfen

  4. Rita Mitsch 13. Juli 2017 um 15:04 Uhr - Antworten

    Werde Kuchen gleich probieren hört sich super lecker an.

    • Christina Bauer 27. Juli 2017 um 23:32 Uhr - Antworten

      Gutes Gelingen!!
      LG Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!