Christina Bauer
Eine Bäuerin, die bäckt und bloggt.
Meine Backkurse
Und los geht’s mit dem selber Backen!
HomeRezepteKekseSpritzgebäck
HomeRezepteKekseSpritzgebäck

Spritzgebäck

4.4 bei 11 Bewertungen
30 min
170 Grad
Mürbteig

Zutaten

für ca. 35 Stück
Teig
20 g
Milch
140 g
zimmerwarme Butter
120 g
Staubzucker
2
Eier
200 g
Weizenmehl 700
70 g
Stärkemehl (ich habe 1/2 Puddingpulver, 1/2 Maisstärke verwendet)
Marillenmarmelade
Schokoglasur

Zubereitung

  1. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben – Butter, Staubzucker und Eier gut miteinander vermischen, am Schluss noch das Mehl, die Stärke und die Milch unterheben.

  2. Die Masse in einen Spritzsack oder in eine Kekserlpresse füllen und kleine Kipferl oder Stangerl auf ein Backblech spritzen.

  3. Die Kekse im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad (Heißluft) ca. 10 Minuten backen – sie dürfen noch keine Farbe bekommen haben, nur dann sind und bleiben sie mürbe und zart.

  4. Kipferl oder Stangerl werden (nachdem sie ausgekühlt sind) mit Marillenmarmelade zusammengeklebt und abschließend mit der Spitze in Schokoglasur getunkt oder mit Hilfe eines Pinsels mit der Glasur bestrichen.

WICHTIG: Durch das Verwenden des Stärkemehls lassen sich die Kipferl viel besser spritzen und rinnen beim Backen nicht so auseinander. 

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?