Reindling

4.9 bei 63 Bewertungen
1 h 40 min
Süßer Germteig
Heißluft
180 Grad
35 min

Zutaten

für 1 Reindling
Teig
270 g
lauwarme Milch
500 g
Weizenmehl 700
21 g
frische Germ (= 1/2 Würfel)
7 g
Salz
30 g
Zucker
30 g
zimmerwarme Butter
1
Ei
Fülle
5 g
Zimt
50 g
Zucker
50 g
grob geschnittene Nüsse
1
geriebener Apfel
Rosinen nach Geschmack
etwas flüssige Butter zum Bestreichen des Teigs
10 g
Butter für die Gugelhupfform

Ein wahrer Klassiker, der nicht nur zu Ostern sehr beliebt ist.

Zubereitung

  1. Für den süßen Germteig (>Germteig 1×1) in einer Rührschüssel die Milch mit dem Ei verrühren. Dann das Mehl dazugeben und die Germ daraufbröseln. Zum Schluss Salz, Zucker und die zimmerwarme Butter dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Anschließend den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen.

  2. Für die Fülle Zimt, Zucker, Nüsse, Apfelraspel und Rosinen miteinander vermischen. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen, mit Butter bestreichen, die Fülle gleichmäßig darauf verteilen und einrollen.

  3. Ein „Reindl“ (oder 1 Gugelhupfform) mit Butter einfetten, aus dem zusammengerollten Teig eine Schnecke formen und diese dann in die Form geben.

  4. Jetzt nochmals kurz rasten lassen (ca. 10 Minuten) und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 35 Minuten backen.

Durch den geriebenen Apfel in der Fülle bleibt der Reindling lange schön saftig!

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen