Heute gibt es mal wieder ein Rezept für ein pikantes Gebäck, das sich ideal zur Vormittagsjause oder auch als Snack für zwischendurch eignet!

Für die Füllung kann man eigentlich sehr vieles verwenden, angefangen von Schinken und Käse bis hin zu Speck ist alles möglich. Jeder darf hier seiner Fantasie freien Lauf lassen! 🙂

Schinken – Käse Stangerl

Zutaten für den Teig:

  • 500 g Dinkelmehl 700
  • 180 g lauwarme Milch
  • 120 g lauwarmes Wasser
  • 60 g zimmerwarme Butter, SalzburgMilch
  • 10 g Salz
  • 10 g Backmalz
  • 1/4 Würfel Germ (10g)

Zubereitung:

Den Germteig zubereiten und 20 min rasten lassen. Danach ca 25×60 cm groß ausrollen, die Hälfte mit der Fülle bestreichen. Ich habe heute etwas Paprika (ca 1/4 – das war bei mir reine Resteverwertung 🙂 ), 100 g Schinken und 100 g geriebenen Käse verwendet. Frische Kräuter dürfen natürlich nicht fehlen. Dann vermischt man das alles und gibt ganz wenig Creme frêche oder Sauerrahm dazu.

Nun die andere Hälfte daraufklappen und mit dem Nudelholz gut festdrücken. In ca 1,5 cm breite Streifen schneiden, eindrehen und die Stangerl mit Ei bestreichen. Danach etwas rasten lassen und bei 210 Grad ca 15 min backen.

TIPP: Möchte man einen gefüllten Zopf flechten, dann nimmt man einfach 3 oder 4 der Streifen und macht sich ans Flechten – im Nu hat man dann einen kleinen, dafür aber tollen gefüllten Zopf!