Nussstollen

//Nussstollen

Nussstollen

Zutaten (für 2 Stollen):

Für den Teig:

  • 620 g Weizenmehl 700
  • 250 g lauwarme Milch
  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 1 Würfel Germ
  • 7 g Salz
  • 100 g zimmerwarme Butter

Für die Fülle:

  • 125ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 200 g geriebene Nüsse

Zubereitung:

Als erstes die lauwarme Milch, die Eier, den Zucker und die Germ in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Danach das Mehl und das Salz dazugeben. Am Schluss noch die Butter hinzufügen. Jetzt alles zu einem Germteig verkneten und anschließend ca 20 – 30 Minuten rasten lassen. Die Milch mit dem Zucker aufkochen und dann die geriebenen Nüsse dazumischen.

Den Stollen bei 180 Grad ca 25 Minuten backen.

Gutes Gelingen!!! 🙂


 

2018-02-10T19:25:02+00:0026 Kommentare

26 Kommentare

  1. Martina 23. Januar 2016 um 21:02 Uhr - Antworten

    hallo Christina! Hab heute deinen Nussstrudel ausprobiert…der Germteig ist extrem super geworden…die Füllung war fast etwas zu wenig….und das zusammendrehen ist bei mir immer ein Desaster..gibt`s da einen Trick??? Lg und Danke für deine tollen Rezepte! (hab schon oft was nachgemacht 😉 Martina

    • Christina 4. Februar 2016 um 10:45 Uhr - Antworten

      Liebe Martina!
      In welcher Hinsicht ist das Zusammenrollen ein Desaster? Klebt der Teig oder gibt es ein andres Problem?
      Liebe Grüße
      Christina

      • Martina 4. September 2016 um 10:37 Uhr - Antworten

        sorry dass ich so lange nicht geantwortet habe 🙁 meine Rollen sind immer ungleich dick (vorne und hinten dünn und in der Mitte so dick) und dann ist ein “Gepatze” bis er zusammengedreht ist…der Germteig ist nicht das Problem…wahrscheinlich eher die Füllung…Danke lg Martina

  2. Jutta 26. Januar 2016 um 21:45 Uhr - Antworten

    Liebe Christina, du schreibst… den Teig in 2 Teile teilen… ist die Menge für 2 Stollen? Oder muss ich dann die 2 Teile jeweils durchschneiden und verdrehen?
    Danke für deine tollen Rezepte!

    • Julia 19. Dezember 2017 um 18:34 Uhr - Antworten

      Ich versteh das mit den zwei Teilen auch nicht. Entstehen dann zwei Stollen?

      Liebe Grüße,

      Julia

      • Christina Bauer 23. Januar 2018 um 20:40 Uhr - Antworten

        Liebe Jutta,
        genau, das Rezept ist für 2 Stollen.
        Viel Spaß und LG Christina

  3. Renate Heilinger 27. Januar 2016 um 13:52 Uhr - Antworten

    Hallo Christina wie kann ich mir das Nussbrot und den Nussstollen kopieren.
    Kannst mir bitte helfen.

    Danke Renate

    • Christina 4. Februar 2016 um 10:40 Uhr - Antworten

      Liebe Renate! In welchem Format möchtest du die Rezepte gerne haben? Word?
      Viele liebe Grüße aus dem Lungau!
      Christina

  4. Michi 29. Januar 2016 um 14:42 Uhr - Antworten

    Hallo Christina, ich habe heute auch deinen Nussstollen ausprobiert. Er ist super flaumig geworden, aber ich werde das nächste mal die doppelte Menge, von der Nussfülle machen.
    LG & danke für das tolle Rezept

    • Christina 4. Februar 2016 um 10:39 Uhr - Antworten

      Liebe Michi! Freut mich, dass dir der Stollen geschmeckt hat! Ja, wenn man’s gern mit viel Füllung möchte, dann nimmt man einfach die doppelte Masse!
      Liebe Grüße aus dem Lungau!
      Christina

  5. Mary 3. März 2016 um 11:13 Uhr - Antworten

    Hallo Christina,
    hätte bitte eine Frage zum Nussstollen bzw. ich würde ihn gerne mit Mohn machen, könnte man statt Nüssen auch Mohn nehmen oder ist die Mengenangabe da etwas anders?
    Ganz liebe Grüße und danke im Voraus.
    Mary

  6. Angelika 5. Juni 2016 um 8:34 Uhr - Antworten

    Hallo Christina!
    Wieviel Butter verwendest du für den Teig? Es steht keine Mengenangabe im Rezept aber in der Anleitung schon ?

    Danke schon mal für deine Rückmeldung!
    Angi

    • Christina 8. Juni 2016 um 16:25 Uhr - Antworten

      Liebe Angi!
      100 g – steht etwas unter den anderen Zutaten!

      Liebe Grüße, Christina

  7. Regina poppenwimmer 9. Juni 2016 um 19:27 Uhr - Antworten

    Nussstollen ist einfach und supergut!! Geb über den noch warmen Stollen erwärmte marillenmarmelade und zitronenglasur drüber das schmeckt auch sehr gut! Danke für deine Rezepte und die guten Beschreibungen. Lg von Regina aus windischgarsten .

    • Christina 11. Juni 2016 um 8:06 Uhr - Antworten

      Liebe Regina!
      Freut mich, dass euch der Nussstollen schmeckt – er ist auch einer meiner absoluten Lieblinge 😉
      Viele liebe Grüße aus dem Lungau,
      Christina

  8. Bamberger Veronika 16. September 2016 um 11:58 Uhr - Antworten

    Hab heute den Nussstollen gemacht ist lecker!
    Hab auch schon dein Mischbrot dein Dinkel-Roggenbrot gemacht ist auch super

    Ich finde diese Seite echt super!

    lg. Veronika

    • Christina 18. September 2016 um 20:39 Uhr - Antworten

      Danke, das freut mich!!
      Liebe Grüße
      Christina

  9. sonja 23. Oktober 2016 um 16:44 Uhr - Antworten

    Mit was hast du das bestrichen wenn er fertig ist am letzen bild ist was weisses oben ist das zuckermasse ?? und in 2 teilen teilen sind das dann 2 nussstollen ??

    • Christina 23. Oktober 2016 um 21:01 Uhr - Antworten

      Liebe Sonja!
      Ich hab ihn mit einer Zuckerglasur aus Eiklar und Staubzucker eingestrichen. Ja, genau, das Rezept ist für zwei Stollen!
      LG Christina

  10. Sylvia 3. November 2016 um 8:36 Uhr - Antworten

    Liebe Christina!

    Dieser Stollen schmeckt einfach herrlich. Backe diese Leckerei beinahe einmal wöchentlich für meine Lieben. Bin immer wieder auf der Suchen nach unkomplizierten, bodenständigen und leckeren Rezepten und bin eine begeisterte Leserin deines Blogs.

    Lg Sylvia

    • Christina 8. November 2016 um 15:49 Uhr - Antworten

      Liebe Sylvia!
      Danke das freut mich!! Weiterhin viel Freude beim Backen!
      Christina

  11. Melanie Wäger 15. November 2016 um 23:34 Uhr - Antworten

    Liebe Christina!
    Hab dein Rezept soeben beim Stöbern entdeckt. Wie lange ist der Stollen denn ca haltbar und frisch?
    Lg Melanie

    • Christina 1. Dezember 2016 um 12:20 Uhr - Antworten

      Liebe Melanie!
      Der Stollen ist schon einige Tage haltbar, du kannst ihn aber auch sehr gut einfrieren.
      LG Christina

  12. Eva Karl 25. April 2018 um 21:01 Uhr - Antworten

    Hallo Christina,
    wir der Stollen mit Ober-/Unterhitze oder mit Heißluft bei 180 Grad gebacken?
    Vielen Dank für deine Antwort.
    Liebe Grüße Eva

    • Christina Bauer 30. April 2018 um 10:00 Uhr - Antworten

      Liebe Eva,
      ich backe alles mit Heißluft 🙂
      Liebe Grüße,
      Christina

  13. Christina Schinwald 9. Mai 2018 um 9:28 Uhr - Antworten

    Hallo Christina

    Mir fällt des öfteren auf dass die Rezepte im Internet nicht identisch mit den Rezepten von deinem Backbuch sind… Bin mir dann immer unsicher welche Mengen ich nehmen soll… LG Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!