HomeRezepteKuchenPfirsichkuchen
HomeRezepteKuchenPfirsichkuchen

Pfirsichkuchen

4.9 bei 41 Bewertungen
50 min
Rührteig
170 Grad

Zutaten

für 1 Backblech oder 1 Backrahmen
Teig
125 g
lauwarmes Wasser
250 g
Zucker
4 Stk.
Eier
125 g
Öl
250 g
Weizenmehl 700
1 Pkg.
Backpulver
20 g
Kakaopulver
Topfencreme
500 g
Topfen
250 g
Sauerrahm
100 g
Zucker
Saft einer halben Zitrone
6 Blatt
Gelatine
300 g
Schlagobers
Pfirsichguss
150 g
Pfirsiche fein püriert
250 g
Pfirsichsaft
0.5 Pkg.
Puddingpulver
15 g
Zucker

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170 Grad (Heißluft) vorheizen. Den Zucker und Eier schaumig schlagen, das Rapsöl und Wasser einrühren. Das Weizenmehl, Backpulver und Kakao dazugeben und nochmal gut verrühren. Den fertigen Teig am Backblech verteilen und bei 170 Grad im vorheizten Ofen ungefähr 30 Minuten backen.

  2. Topfencreme: Die Gelatineblätter in Wasser einweichen und das Schlagobers steif schlagen. Den Topfen mit Zucker, Sauerrahm und Zitronensaft vermischen. Die Gelatine in warmen Wasser (laut Packungsanweisung) auflösen und dann langsam in die Topfencreme einrühren, den Schlagobers vorsichtig unterheben. Die Creme auf den ausgekühlten Kuchenteig gleichmäßig verteilen und für ein paar Stunden kalt stellen.

  3. Pfirsichguss: Den Pudding mit Pfirsichsaft (anstatt mit Milch) laut Packungsanweisung zubereiten und dann die pürierten Pfirsiche unterheben. Den Guss auf der Topfencreme verteilen und den Kuchen nochmal für einige Stunden kalt stellen.

Ich hab den Kuchen in einem eckigen Backrahmen (30 x 30) gebacken – so wird er etwas höher als am ganzen Backblech verteilt.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen