Christina Bauer
Eine Bäuerin, die bäckt und bloggt.
HomeBlogGesunde Jause – für einen super Start ins neue Schuljahr!
HomeBlogGesunde Jause – für einen super Start ins neue Schuljahr!

Gesunde Jause – für einen super Start ins neue Schuljahr!

11. September 2020
Saisonales, Wissenswertes
An so einem Schultag ist ganz schön viel los – da wird Neues gelernt und entdeckt, viel geredet und gelacht und herumgetobt. Umso wichtiger ist es da, Kindern eine richtig gute Schuljause mitzugeben, die sie mit ordentlich Energie versorgt, satt macht und natürlich super schmeckt! Gesund sollte sie auch noch sein. Und außerdem: So ein leckerer Snack freut nicht nur Schulkinder, sondern auch alle, die mal eine Pause bei der Arbeit machen.

Do it yourself

Aber warum ist so eine gesunde, selbstgemachte Jause eigentlich so wichtig? Klar, man kann auch abgepackte Fertigprodukte kaufen – die sind aber teurer, haben weniger Nährstoffe und weniger Geschmack und belasten unsere Umwelt mit unnötigem Plastik. Also: lieber selber machen! Das geht mit den richtigen Rezepten ratzfatz und man hat mehr Variationsmöglichkeiten als das Jahr Schultage.

So muss eine perfekte Schuljause sein:

  • Nahrhaft! Klar, der Hunger soll sich ja nicht nach einer halben Stunde schon wieder einschleichen. Am besten klappt das mit Brot oder Gebäck mit Vollkornmehl: Das enthält mehr Ballaststoffe und macht deshalb auch länger satt.
  • Lecker! Gut schmecken muss so ein Pausenbrot unbedingt. Mit natürlichen, frischen Zutaten ist das auch gar kein Problem!
  • Unkompliziert! Im Schul- und Arbeitsalltag muss es eben auch mal ganz flott gehen. Viele Backwaren kannst du wunderbar einfrieren – Gebäck, aufgeschnittenes Brot oder gefüllte Schnecken – und dann einfach schwupps, raus aus dem Tiefkühler und ein paar Stunden später frisch und knusprig genießen!
  • Praktisch! In einer coolen Dose oder Jausenbox sollte der Pausensnack Platz haben, dann kann im Rucksack nichts drunter und drüber gehen.
  • Toll anzusehen! Denn wenn die Schuljause knallbunt aus dem Ranzen leuchtet, kriegt man doch gleich noch viel mehr Appetit!

Jausen-Baukasten

Am besten baut ihr die gesunde Jause einfach aus diesen Bausteinen zusammen:

TIPP:

Damit aufgeschnittene Apfelstückchen nicht braun werden, beträufelt sie einfach gleich mit ein bisschen Zitronensaft!

Jausen-Zeitmanagement

So ein Morgen im Kreise der Familie kann wahnsinnig schön, aber auch unglaublich stressig sein. Jeder muss früh aus dem Haus. Die Kinder wollen rechtzeitig in die Schule gebracht werden und die Eltern müssen pünktlich in die Arbeit. Wenn dann auch noch die Jause für alle vorbereitet werden muss, kann es schnell hektisch werden. Ich habe ein paar Tipps für euch, damit die Jausenvorbereitung nicht zum Zeitfresser wird und einem entspannten Morgen nichts im Wege steht.

  • Ein Wochenplan hilft dabei, die Jausenübersicht zu behalten. Wenn ihr am Wochenende davor plant, wer wann was als Jause bekommt, spart ihr euch das lange Grübeln am Morgen.
  • Bei der Jause gilt: Vorbereitung ist die halbe Miete. Viele Jausenschmankerln lassen sich am Vorabend vorbereiten und bleiben im Kühlschrank frisch. So könnt ihr den Morgen genießen und müsst die Jause nur noch (nachhaltig) verpacken.
  • Sowohl bei der Planung als auch bei der Vorbereitung könnt ihr gut eure Kinder einbeziehen. Auch die vielen Bestandteile wie Gemüse oder Beeren eignet sich die gesunde Jause perfekt, um der Kreativität der Kinder freien Lauf zu lassen.

Leckere Rezepte für die Jause