Mamas leckerer Marillenkuchen

//Mamas leckerer Marillenkuchen

Endlich werden auch bei uns im Salzburger Lungau auf 1250 m Seehöhe die Marillen reif! Wir müssen zwar ein wenig länger auf die Ernte warten, aber es ist auch hier möglich, eigenen Marillen zu ernten. Das Obst der eigenen Bäume, kann man natürlich mit im Supermarkt gekauftem Obst nie und nimmer vergleichen. Das Aroma unserer Marillen ist einfach ein Traum – süß und sehr saftig, ja damit könnte man unsere Marillen gut beschreiben.

Mit den ersten reifen Früchten habe ich gleich einen leckeren und einfachen Marillenkuchen gebacken.

Mamas leckerer Marillenkuchen

Zutaten:

  • 440 g Mehl
  • 220 g Butter
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • ¼ Liter Milch
  • 1 Pkg Backpulver
  • ca 20 Marillen (je nach Größe), halbiert

Zubereitung:

Zuerst die Eier trennen und aus dem Eiklar einen steifen Schnee schlagen. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker und dem Eidotter sehr schaumig rühren.

Anschließend die Milch und das mit dem Backpulver vermischte Mehl dazugeben und vorsichtig verrühren. Am Schluss noch das steif geschlagene Eiklar unterheben und die Masse auf ein Backblech streichen.

Jetzt mit den halbierten Marillen belegen und bei 180 Grad ca 40 min backen.

Viel Spaß beim Nachbacken!! Lasst euch diesen fruchtigen Kuchen gut schmecken!!

Eure Christina

image

Unser Marillenbaum…


 

2018-02-14T17:58:24+00:004 Kommentare

4 Kommentare

  1. Julia Ratz 5. Juli 2016 um 20:08 Uhr - Antworten

    Liebe Christine! Hätte eine frage: Manchmal schreibst du bei den Rezepten Mehl, ein anderes mal Weizenmehl (z.B.bei den Semmeln)und manchmal Weizenmehl 700…..Ist ihr ein Unterschied ?Danke schon im voraus fürs beantworten?

    • Christina 6. Juli 2016 um 9:23 Uhr - Antworten

      Hallo Julia!
      Danke fürs Aufmerksam – Machen!! Mehl = Weizenmehl = Weizenmehl 700 – alles das gleiche…werd in nächster Zeit drauf achten! 😉
      Liebe Grüße aus dem Lungau!
      Christina

  2. Katharina 5. Juli 2016 um 21:32 Uhr - Antworten

    Liebe Christina!

    Bin von deinen Rezepten begeistert und immer am Nachbacken! Sie gelingen immer wie auf deinen Fotos!

    • Christina 6. Juli 2016 um 9:20 Uhr - Antworten

      Liebe Katharina!
      Super, das freut mich, denn so soll es sein 🙂
      Liebe Grüße, Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!