Handsemmerl

//Handsemmerl

Diese Semmerl komplettieren das perfekte Sonntagsfrühstück – findet ihr nicht auch? Ich habe für die Zubereitung der Semmerl meinen altbewährten Teig fürs Frühstücksgebäck verwendet.

Handsemmerl

Zutaten (für ca 14 Handsemmerl):

  • 1 kg Weizenmehl 700
  • 20 g Salz
  • 20 g Backmalz (auch Gersten- oder Weizenmalzmehl genannt)
  • 1/2 Würfel Germ
  • 550 ml Wasser

Zubereitung:

Weizenmehl, Salz und Backmalz in eine Schüssel geben. Danach den Germ dazubröseln, Wasser dazugeben und mit der Knetmaschine zu einem glatten, geschmeidigen, mittelfesten Germteig verkneten. Dies dauert ca 8 – 10 Minuten.

Anschließend den Teig für ca 20 min rasten lassen.

Jetzt den Teig in 65 g Stücke aufteilen und die Stücke dann zu Semmerl weiterverarbeiten.

Dafür einen schöne runde Kugel mit glatter Oberfläche schleifen. Diese Kugel in paar Minuten rasten lassen. Danach laut Anleitung zur Handsemmel formen.

Die Semmel danach mit der schönen Seite nach unten auf das Backblech legen, ca 5 min rasten lassen. Dann wieder umdrehen, mit Wasser besprühen und je nach Wunsch mit Saaten bestreuen.

TIPP: Aus dem Teig kann man auch Salzstangerl, Knopfsemmerl oder Mohn- & Sesamflesserl herstellen. Außerdem kann man den Teig auch schon am Abend herstellen, ihn dann über Nacht in Frischhaltefolie eingewickelt im Kühlschrank lagern und am nächsten Morgen dann Semmerl formen und backen.

Bei 210 Grad ca 20 min backen.

GUTES GELINGEN!!!


 

2018-02-12T10:03:06+00:0028 Kommentare

28 Kommentare

  1. Helga Gassner 11. Juli 2016 um 10:38 Uhr - Antworten

    Hallo Christina
    Ich würde sehe gerne dein Semmelrezept ausprobieren.
    Habe leider keine Ahnung was ich für ein Mehl nehmen muss. Bei uns gibt es keine Typisierung , sondern nur Weiss- Ruch- Halbweissmehl, Vollkornmehl Dinkelmehl hell , dunkel und Vollkorn.
    Was kannst du mir empfehlen.
    Freue mich auf deine Antwort

    • Christina 15. Juli 2016 um 8:25 Uhr - Antworten

      Liebe Helga!
      Ich würde dir Weissmehl empfehlen – du kannst auch helles Dinkelmehl verwenden.
      Liebe Grüße, Christina

  2. Ani 11. Juli 2016 um 19:40 Uhr - Antworten

    Liebe Christina!
    Deine Handsemmerl sind super lecker, und auch wirklich nicht schwer zu machen.
    Ich freue mich immer wieder über deine Rezepte die ich auch fast immer alle nachbacke.
    Ganz liebe Grüße aus Fürstenbrunn (am Fuße des Untersberges) 🙂

    • Christina 15. Juli 2016 um 8:26 Uhr - Antworten

      Danke für diese Rückmeldung – das freut mich sehr!! Liebe Grüße aus dem Lungau!! Christina

  3. Sabine Arlt 13. Juli 2016 um 12:50 Uhr - Antworten

    Liebe Christina!

    Vorab, ich habe schon viel Brot und Gebäck selber gebacken, aber von Deinem Backmalz habe ich in diesem Rezept zum ersten Mal gehört. Ich hab mir dann gleich Eins bei Dir bestellt und, juhuu, heute ist das Packerl schon angekommen! Danke für die rasche Lieferung! Ich hab natürlich gleich die Semmerl gemacht – die sind ja ein Wahnsinn!!! Ich bin total begeistert! Kann das wirklich an dem Backmalz liegen? Meine bisherigen Ergebnisse waren – naja – sagen wir mal ganz o.k. Aber die Semmerl nach Deinem Rezept sind wirklich sensationell! Ich habe natürlich sofort ein Foto auf Instagram posten müssen – vor lauter Begeisterung. Vielen Dank! Du bist mit Deinem Blog für mich wirklich eine Bereicherung!
    Ich sende Dir liebe, leider verregnete, Grüße aus Salzburg
    Sabine

    • Christina 15. Juli 2016 um 8:30 Uhr - Antworten

      Liebe Sabine!!
      Danke für die super Rückmeldung!! Ja, das Backmalz ist schon wichtig und trägt enorm zum perfekten Gelingen des Gebäcks bei!! Freut mich sehr, dass auch du soviel Erfolg und Freude am Nachbacken meiner Rezepte hast!!
      Viele liebe Grüße aus dem Lungau!
      Christina

  4. Dagmar 17. September 2016 um 15:28 Uhr - Antworten

    Hallo!

    Kann man auch Gerstenmalzextrakt (ist flüssig) nehmen, hatte kein Backmalz gefunden- muss es wohl bei dir bestellen 😉
    Aber mit den 65g bist du sicher dass das stimmt weil 65×14=910 und du hast schon 1000g mehl….

    Vielen Dank für deine tollen Rezepte!!!

    Alles Liebe aus Wien,
    Dagmar

    • Christina 18. September 2016 um 20:45 Uhr - Antworten

      Hallo Dagmar!
      Danke, da hast du einen Fehler entdeckt, aus dem Teig kann man die doppelte Menge an Semmerl backen 🙂
      Liebe Grüße
      Christina

  5. Katharina Scheiring 27. Oktober 2016 um 11:55 Uhr - Antworten

    Liebe Christina!
    Du hast mich gerade sehr glücklich gemacht, als ich mein frisch aus dem Ofen geholtes Handsemmerl probiert habe.
    Ich backe schon jahrelang Brot-bisher hat mich bei selbst gebackenem Brot immer der Hefegeschmack im Vordergrund gestört-bei den Semmerln ist nicht mal ein Hauch davon zu schmecken!!!
    Macht das auch das Backmalz?
    Liebe Grüße aus Tirol
    Katharina

    • Christina 31. Oktober 2016 um 9:54 Uhr - Antworten

      Liebe Katharina!
      Es freut mich, dass dir die Semmerl geschmeckt haben. Das Backmalz ist verantwortlich für die schöne goldgelbe Farbe und für die Kruste.
      Viele liebe Grüße aus dem Lungau,
      Christina

  6. Irene 30. Oktober 2016 um 15:23 Uhr - Antworten

    Hallo Christina ! Deine Handsemmerl schmecken super ? Ich backe sie einmal pro Woche , meine Familie mag die gekauften gar nicht mehr !!! Liebe Grüße in den schönen Lungau !!!I Irene

    • Christina 31. Oktober 2016 um 10:00 Uhr - Antworten

      Liebe Irene!
      Das freut mich sehr…!!
      Viele liebe Grüße, Christina

  7. Esther 2. November 2016 um 14:36 Uhr - Antworten

    Hallo Christina,
    dann weiß ich jetzt was ich am Sonntag zu tun habe, Semmerl backen.
    Ich habe jedoch 2 Fragen.
    1) Unter und Oberhitze oder Umluft????
    2) kann ich am Vortag Abend quasi die Rohlinge herstellen, kühl stellen und am nächsten Tag dann backen???

    Habe bei Kuchen und Torten keine Probleme aber das Brot ist so eine Sache 🙂
    Alles Liebe
    Esther

    • Christina 2. November 2016 um 21:36 Uhr - Antworten

      Liebe Esther!
      Super, da wünsche ich dir jetzt schon gutes Gelingen!! 🙂
      Ich backe alles mit Umluft. Ja, du kannst den Teig bzw auch die Rohinge am Abend vorher backen, aber dann musst du sie umgebedingt mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank lagern.
      Liebe Grüße, Christina

  8. Christine Wimmer 6. November 2016 um 11:11 Uhr - Antworten

    Liebe Christina, ich bin erst durch den Artikel im letzten “Salzburger Fenster” auf deinen Blog aufmerksam geworden und bin bereits nach dem ersten Durchstöbern voll begeistert! Ich backe schon seit Jahren mein Brot aus frisch gemahlenem Vollkornmehl, auch mit Sauerteig, selber und freue mich immer über neue Rezepte. Herzlichen Dank für deine Anregungen und Tipps und viele Grüße aus dem nördlichen Flachgau ! Christine

    • Christina 8. November 2016 um 16:00 Uhr - Antworten

      Danke, freut mich sehr!!
      Liebe Grüße aus dem Lungau!!
      Christina

  9. Balic 15. November 2016 um 13:17 Uhr - Antworten

    Liebe Christina deine Rezepte sind einfach super und gelingt alles toll , ich freue mich immer wieder zum nachbacken . Lg

    • Christina 1. Dezember 2016 um 12:27 Uhr - Antworten

      Danke <3
      Liebe Grüße, Christina

  10. Elisabeth 20. November 2016 um 23:02 Uhr - Antworten

    Liebe christina!
    Danke für die wunderbaren Rezepte! Meine Familie und ich sind regelrecht süchtig nach deinen
    Handsemmeln und verschiedensten Broten.
    Grossartig wie schnell meine Bestellungen bei uns angekommen sind. Super Service!
    Liebe Grüsse elisabeth

    • Christina 1. Dezember 2016 um 12:16 Uhr - Antworten

      Bitte gerne, es freut mich, wenn du zufrieden gewesen bist 🙂
      Viele liebe Grüße und weiterhin viel Spaß beim Backen!!
      Christina

  11. Manuela 8. Februar 2017 um 13:41 Uhr - Antworten

    Liebe Christina.
    Bin erst vor kurzem auf deine Homepage gestoßen. Ganz tolle Rezepte und Tipps. Vor allem leicht zum Nachbacken. Sogar das 4er zopfen hab ich gelernt.
    Nur eine Frage zum Backmalz : wo kann man das bei uns kaufen? Bin aus dem pongau und hab schon einige Geschäfte abgeklappert. Leider nichts.

    • Christina 11. Februar 2017 um 8:57 Uhr - Antworten

      Liebe Manuela!
      Du bekommst Backmalz leider nicht im normalen Handel zu kaufen – es ist eine Spezialzutat für Brot & Gebäck. Erhältlich ist es in manchen Bioläden (da aber dann meist in flüssiger Fomr), in Mühlen oder auch im Internet. Ich verkaufe es auch über meinen Online Shop 🙂 Dort kannst du es ganz einfach bestellen.
      Liebe Grüße aus dem Lungau!!

  12. Alexandra Ryder 18. März 2017 um 4:29 Uhr - Antworten

    Liebe Christina!
    Ich lebe in den USA und würde gerne wissen, ob man die Semmeln auch mit ” normalem” Weizenmehl ( ich habe hier noch kein Mehl mit verschiedenen Ausmahlungsstufen gefunden) backen kann. Auch ist es schwieriger, frische Germ zu besorgen, deshalb backe ich immer mit der getrockneten Sorte, wieviel Gramm müsste ich da auf ein Kilo Mehl dann nehmen?
    Vielen Dank schon mal!
    Liebe Grüße aus Portland,
    Alexandra.

    • Christina 30. März 2017 um 9:03 Uhr - Antworten

      Liebe Alexandra!
      Wahnsinn, Nachrichten aus Amerika sind immer was besonderes 🙂 JA, du kannst die Semmerl auch mit normalem Weizenmehl backen. Ein Würfel frische Germ entspricht bei uns einem Packerl Trockengerm (ich weiß leider nicht wie viel g da genau drinnen sind…)
      Liebe Grüße und gutes Gelingen weiterhin, Christina

  13. Salfenauer Maria 22. Dezember 2017 um 12:13 Uhr - Antworten

    Hallo Christina,
    nun bin ich neugierig geworden. Deine Semmel müssen ja ganz was besonderes sein.
    Zu gerne würde ich sie auch probieren.
    Kann ich hiermit bei dir das Backmalz bestellen ? denn wenn ich sie nachbacke sollen auch die Grundzutaten stimmen.
    Sei so gut u. schicke mir das Backmalz zu.
    An : Schwendterweg 91
    6353 Going a.w. Kaiser Danke u. lb .Grüsse aus Tirol

  14. i.schroll 16. Januar 2018 um 12:40 Uhr - Antworten

    Liebe Christina.
    Auch ich kam durch Zufall auf deinen Blog und wurde aufmerksam und kann nur sagen du bist einfach super.
    Obwohl ich schon ein älteres Semester bin und immer noch gerne Neues ausprobiere, kann ich dich nur loben.
    Die sehr guten Produkte wie Mehl, Rezepte ………einfach sehr gut. Meine Familie ist wie ich begeistert und es
    schmeckt einfach alles voll und wie es sein soll. Mehl ist nicht gleich Mehl aber das von dir findet man in keinem Superregal.
    Du bist eine tolle Frau mach weiter so,
    liebe Grüße aus Tirol – Irmtraud

    Irmtraud

    • Christina Bauer 18. Januar 2018 um 11:14 Uhr - Antworten

      Liebe Irmtraud!! Danke für deine Rückmeldung, das freut mich sehr!! 🙂
      Viele liebe Grüße aus dem Lungau!! Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!