Gefüllte Salzstangerl

//Gefüllte Salzstangerl

Das ist sie, DIE perfekte Jause für Zwischendurch 😉 Ich kann euch nur raten, diese gefüllten Salzstangerl auszuprobieren – und ich bin schon sehr gespannt auf eure Meinungen!

Der Teig der Frühstückssemmerl eignet sich auch perfekt für die gefüllten Salzstangerl.

Gefüllte Salzstangerl

Zutaten (für 12 Salzstangerl):

  • 1/2 kg Weizenmehl 700
  • 10 g Salz
  • 10 g Backmalz (auch Gersten- oder Weizenmalzmehl genannt)
  • 1/4 Würfel Germ
  • 290 ml Wasser

Zubereitung:

Weizenmehl, Salz und Backmalz in eine Schüssel geben. Danach den Germ dazubröseln, Wasser dazugeben und mit der Knetmaschine zu einem glatten, geschmeidigen, mittelfesten Germteig verkneten. Dies dauert ca 8 – 10 Minuten.

Anschließend den Teig für ca 20 min rasten lassen.

In der Zwischenzeit die Füllung für die Salzstangerl herstellen. Dafür fein geschnittenen Schinken, geriebenen Käse, gewürfelten Paprika und was man sonst noch möchte mit ganz wenig Sauerrahm (dient nur der Bindung) vermischen.

Nun den Teig in 70 g Stücke teilen, diese zu Kugeln schleifen und wie folgt zu den gefüllten Salzstangerl weiterverarbeiten:

Die Salzstangerl mit Wasser besprühen, mit Salz und Kümmel bestreuen und bei 210 Grad ca 20 Minuten backen.

Ich wünsche euch gutes Gelingen und einen schönen Tag!

Eure Christina


 

2018-02-14T15:46:54+00:0030 Kommentare

30 Kommentare

  1. Manuela 27. Februar 2016 um 11:08 Uhr - Antworten

    Liebe Christa! Danke für die tollen Rezepte die Salzstangerl hab ich mit 6Kornmehl gemacht Mein Mann hat sie gerade verspeist lauwarm ?????liebe Grüße aus der Steiermark

    • Christina 1. März 2016 um 12:52 Uhr - Antworten

      Liebe Manuela!!
      Super, das freut mich sehr!! Weiterhin gutes Gelingen!! Liebe Grüße aus dem Lungau, Christina

  2. Mary 29. Februar 2016 um 11:21 Uhr - Antworten

    Hallo liebe Christina,
    ein riesengroßes LOB möchte ich aussprechen für die tollen, sehr, sehr leckeren und leicht zu machenden wertvollen Sachen die du mit uns hier teilst. Habe gestern zweimal und heute gleich die doppelte Menge an Salzstangerln gemacht, also wie du siehst, sie schmecken uns. Hab sie gestern mit Dinkelmehl und ohne Fülle gemacht und sie waren sofort weg. Die von heute mit Weizenmehl und mit Fülle – bin gespannt, sie sind noch im Rohr.
    Liebe Grüße, DANKE und lass uns weiterhin an deinen tollen Sachen teilhaben.
    Mary aus St. Michael

    • Christina 29. Februar 2016 um 12:19 Uhr - Antworten

      Liebe Mary!
      Super, danke, das freut mich sehr!! Ich wünsche dir weiterhin gutes Gelingen!

      Viele liebe Grüße aus Göriach, Christina

  3. Silvia Kutil 29. Februar 2016 um 12:58 Uhr - Antworten

    Liebe Christina, ich kann mich Mary nur anschließen!
    Auch meine gefüllten Stangerl sind grad im Ofen und freu mich schon aufs Kosten ?
    Liebe Grüße
    Silvia

    • Christina 29. Februar 2016 um 13:47 Uhr - Antworten

      Na dann, guten Appetit!! Ich hoffe, die Salzstangerl schmecken euch!!

      Ganz liebe Grüße, Christina

  4. Marianne 29. Februar 2016 um 14:16 Uhr - Antworten

    Liebe Christina,

    würde heute gerne dieses Salzstangerl machen .. habe aber leider nur flüssiges Backmalz bekommen. Funktioniert das mit dem genauso bzw. ist die Menge dann die gleiche?

    Danke & liebe Grüße
    M.

    • Christina 1. März 2016 um 12:52 Uhr - Antworten

      Liebe Marianne!
      Ich hab leider keine Erfahrung mit der Verwendung von flüssigem Backmalz – hab aber von einer Dosierung von 1TL auf 1kg Mehl gelesen.
      Du müsstest es, sofern auf deiner Verpackung keine Anleitung zu finden ist, einfach ausprobieren.

      Viele liebe Grüße, Christina

  5. Mary 29. Februar 2016 um 21:42 Uhr - Antworten

    Hallo Christina,
    ich bins noch mal,
    die gefüllten Salzstangerl sind der Hammer und auch schon fast gegessen.
    Hab auch noch das Walnussbrot gemacht, es ist auch sehr lecker geworden, vor allem so schnell und einfach zu machen; DANKE!!!

    Ganz liebe Grüße Mary

    • Christina 1. März 2016 um 12:48 Uhr - Antworten

      Super, das freut mich 😉 Viele liebe Grüße, Christina

  6. Kristina 11. Mai 2016 um 16:03 Uhr - Antworten

    Hallo!

    Wo kann man Backmalz kaufen?? 🙁
    Kann ich das ev auch durch etwas anderes ersetzen oder weglassen?

    Lg Kristina

  7. Daniela Dürager 15. Juni 2016 um 21:21 Uhr - Antworten

    Hallo Christina! Welches Salz verwendest du bei den Salzstangerl? LG, Daniela

    • Christina 15. Juni 2016 um 23:20 Uhr - Antworten

      Hallo Daniela! Meinst du als Salz zum Draufstreuen? LG Christina

  8. Daniela Dürager 16. Juni 2016 um 10:45 Uhr - Antworten

    Ja genau.:-)

  9. Barbara 11. Oktober 2016 um 10:43 Uhr - Antworten

    Liebe Christina, die gefüllten Salzstangerl sind der Hammer!
    Habe gestern die 4-fache Menge mit Dinkelmehl gebacken und heute sind schon fast alle wieder weg 😉
    Ich finde sie auch ideal als Jause für den Kindergarten oder in die Arbeit, habe meinen Arbeitskolleginnen auch welche mitgenommen – die waren ebenfalls begeistert. Werde sie bald mal mit Spinat-Feta-Fülle probieren 😀

    Danke für die immer wieder sehr guten & leckeren Ideen + Rezepte.

    Liebe Grüße aus dem Almtal/OÖ
    Barbara 🙂

    • Christina 12. Oktober 2016 um 9:16 Uhr - Antworten

      Liebe Barbara!
      Super, das freut mich! Bin gespannt, wie sie mit Spinat-Feta schmecken!
      Viele liebe Grüße, Christina

  10. Christine 31. Oktober 2016 um 19:03 Uhr - Antworten

    Hallo Christina, bäckst du mit Heißluft od Ober u Unterhitze? Lg Christine

    • Christina 2. November 2016 um 21:26 Uhr - Antworten

      Ich backe sie mit Heißluft!
      Gutes Gelingen, liebe Grüße aus dem Lungau,
      Christina

  11. Andrea Freudenthaler 27. Januar 2017 um 10:35 Uhr - Antworten

    Hi Christina.Möchte gerne deine Salzstangerl probieren.Habe aber leider kein Backmalz bekommen sondern nur Gerstenmalzsirup.Wieviel davon muss ich nehmen? Die gleiche Menge ??? LG Andrea

    • Christina 31. Januar 2017 um 22:40 Uhr - Antworten

      Liebe Andrea!
      Normalerweise müsste eine Dosierungsanleitung auf der Flasche stehen…!
      Liebe Grüße & gutes Gelingen, Christina

  12. Elfi 6. Mai 2017 um 15:17 Uhr - Antworten

    Liebe Christina, hab schon einige Rezepte von Dir ausprobiert, die ganze Familie ist begeistert. Vor allem das Kleingebäck kommt bei den Kindern sehr gut an. Werd heute noch die gegüllten Salzstangerl probieren und freu mich schon aufs Kosten. Hab mir Backmalz zugelegt und bin schon gespannt auf das Ergebnis.
    Liebe Grüsse Elfi

  13. Birgit Thauerböck 6. Oktober 2017 um 8:04 Uhr - Antworten

    Hallo Christina, eignen sich die gefüllten Salzstangerl auch zum Einfrieren? Würde sie gerne auf Vorrat machen.
    Lg Birgit

    • Christina Bauer 12. Oktober 2017 um 9:36 Uhr - Antworten

      Ja, das funktioniert auch super!
      LG Christina

  14. Barbara Osen 5. Februar 2018 um 14:20 Uhr - Antworten

    Liebe Christina,

    ich würde die Salzstangerl gerne als Geburtstagjause zubereiten und wollte Dich fragen, wie lange vorher ich sie zubereiten kann, um sie dann kurz vorher frisch zu backen?
    Liebe Grüße und Danke
    Barbara

    • Christina Bauer 6. Februar 2018 um 9:28 Uhr - Antworten

      Liebe Barbara,
      du kannst sie sicher einige Stunden vorher zubereiten, aber wichtig ist, dass sie dann ganz kalt gelagert werden (damit keine Übergäre entsteht und sie dir beim Backen zusammenfallen). Es wäre auch nicht schlecht, sie mit Frischhaltefolie vor dem Austrocknen zu schützen.
      Gutes Gelingen!
      Liebe Grüße, Christina

  15. Carmen 8. Februar 2018 um 10:14 Uhr - Antworten

    Hallo Christine, wenn ich nur 10 g frischen Germ nehme und den Teig in der Früh zubereite und am Abend die Salzstangerl frisch fülle und backen, wenn die Gäste da sind, müsste das eingentlich auch gehen oder? Danke und lg Carmen

    • Christina Bauer 10. Februar 2018 um 18:06 Uhr - Antworten

      Liebe Carmen,
      ja das müsste funktionieren, aber auf alle Fälle den Teig dann im Kühlschrank kalt stellen (damit keine Übergäre entsteht aufgrund der Wärme) und mit Frischhaltefolie abdecken (damit er nicht austrocknet).
      Gutes Gelingen!
      LG Christina

  16. Monika 6. März 2018 um 9:47 Uhr - Antworten

    Super guats Rezept.
    Danke

  17. Anja 20. Mai 2018 um 11:42 Uhr - Antworten

    Hallo Liebe Christina,
    kann man die Salzstangerl auch oh e Backmalz machen?

    Liebe Grüße

    • Christina Bauer 20. Mai 2018 um 16:55 Uhr - Antworten

      Liebe Anja,
      ja kann man natürlich, mit Backmalz werden sie halt fluffiger bzw. bekommen die schöne braune Farbe.
      Liebe Grüße,
      Christina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!