Kokostorte

Kokostorte

Zutaten:

Für den Teig (Biskuit):

  • 100 g Mehl
  • 110 g Zucker
  • 4 Eier
  • 10 g Kakaopulver
  • 1 EL Öl

Für die Creme:

  • 500 g Naturjoghurt, SalzburgMilch
  • 250 g Vanillejoghurt, SalzburgMilch
  • 500 g Schlagobers, SalzburgMilch
  • 8 Blatt Gelantine
  • Zucker nach Geschmack (ich hab 80 g verwendet)
  • 40 g Kokosette

Für die Dekoration:

  • Biskotten
  • Schokoglasur
  • Himbeeren

Zubereitung:

Für den Biskuitteig die Eier mit dem Zucker aufschlagen – am Besten so lange schlagen, bis der Teig nicht mehr an Volumen zunimmt. Anschließend das Mehl/Kakao Gemisch vorsichtig unterheben. Dabei immer nur einen Esslöffel voll zum Teig geben, diesen unterheben und danach wieder einen Löffel voll – diesen Vorgang fortsetzen bis das ganze Gemisch verbraucht ist. Am Schluss noch das Öl vorsichtig einrühren.

Den Teig in eine Tortenform geben und bei 175 Grad ca 20 Minuten backen. Anschließend etwas auskühlen lassen.

Ich hab den Tortenrand mit Biskotten (ca 3 cm lang) umstellt. Natürlich kann man das auch weglassen und nur die Creme auf die Torte streichen.

Für die Creme das Natur- und Vanillejoghurt verrühren. Den Schlagobers schlagen und unter das Naturjoghurt mischen. Jetzt den Zucker und die Kokosette unterrühren. Zum Schluss noch die aufgelöste Gelatine in die Creme einrühren und die Masse am ausgekühlten Biskuitteig gleichmäßig verteilen.

Anschließend für ein paar Stunden kühl stellen. Vor dem Servieren kann die Torte eventuell noch mit Schokoglasur und Himbeeren verziert werden.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Eure Christina


 

2018-02-12T10:06:01+00:004 Kommentare

4 Kommentare

  1. S 14. Juli 2016 um 16:55 Uhr

    Immer wieder super leckere und einfache Sachen zum nachmachen! Weiter so!

    • Christina 15. Juli 2016 um 8:32 Uhr

      🙂 Danke!!
      LG Christina

  2. Kathrin 25. Juli 2016 um 18:45 Uhr

    Liebe Christina,

    diese Torte sieht sehr verlockend aus.
    Hätte nur noch eine Frage:
    du schreibst: Zutaten für ein Backblech. Laut Fotos hast du aber eine Torte gemacht.
    Soll ich nun alle Zutaten halbieren falls ich die Tortenversion möchte?

    Vielen Dank für deine Hilfe!

    Eine – von dir inspirierte – Backanfängerin 🙂

    • Christina 26. Juli 2016 um 16:01 Uhr

      Liebe Kathrin!
      Es freut mich, dass ich dich zum Backen inspieren und ermutigen konnte 🙂
      Das ist sicher ein Schreibfehler von mir, werd es gleich ändern…! Die Masse passt wie angegeben und ist für eine Torte!
      Liebe Grüße und auch weiterhin viel Freude beim Backen, Christina

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

Immer am aktuellsten stand bleiben... Gleich Christina‘s Newsletter abonnieren und Sie erhalten immer die neuesten Rezepte, aktuellsten Neuigkeiten rund um Christina!