Christina Bauer
Eine B├Ąuerin, die b├Ąckt und bloggt.
HomeBlogBacke, backe, Weihnachtskekse
HomeBlogBacke, backe, Weihnachtskekse

Backe, backe, Weihnachtskekse

16. November 2023
Saisonales
Die Weihnachtszeit ist eine magische Jahreszeit, in der viele von uns ihre kreativen Talente in der K├╝che entfalten. Eine beliebte Tradition in vielen Haushalten ist das Backen von Weihnachtskeksen. Diese duftenden, festlichen Leckereien sind nicht nur kleine K├Âstlichkeiten, sondern auch eine M├Âglichkeit, die Vorfreude auf das Weihnachtsfest zu steigern. Hier verrate ich euch alles Rund um die Lagerung, Gew├╝rze, Glasuren und das gemeinsame Keksebacken mit Kindern. Lasst uns also gemeinsam in die Welt der Weihnachtsb├Ąckerei eintauchen!

Eine uralte Tradition, die Familien seit Generationen vereint

In ├ľsterreich ist das Backen von Weihnachtskeksen w├Ąhrend der Adventszeit eine sch├Âne Tradition. Es ist vielerorts ein Ritual, bei dem Familien und Freunde zusammenkommen, um in gem├╝tlicher Atmosph├Ąre k├Âstliche Kekse zu backen und zu vernaschen. Diese liebevoll zubereiteten Leckereien schaffen neben Adventkranz, Kerzenschein und verschneiter Winterlandschaft eine wundervolle Weihnachtsstimmung. Beim Backen werden nicht nur k├Âstliche Rezepte ├╝berliefert, sondern auch kostbare Erinnerungen und generations├╝bergreifendes Wissen geteilt. Die selbst gebackenen Kekse sind liebevoll verziert und werden in h├╝bschen Dosen aufbewahrt, um sie als herzliche Geschenke zu verteilen oder bei festlichen Anl├Ąssen zu teilen. In ├ľsterreich ist das Weihnachtskeksbacken somit ein s├╝├čer Ausdruck der Vorfreude auf das Weihnachtsfest und eine wunderbare Tradition, die die Herzen der Menschen erw├Ąrmt.

Die richtige Lagerung

Ausk├╝hlen lassen
Damit sich die Kekse in der Dose nicht verformen, ist es wichtig, sie gut ausk├╝hlen zu lassen.
Keksdosen
Die Dosen, in die du deine Kekse gibst, sollten luftdicht verschlie├čbar sein.
Sortenrein
Jede Sorte sollte idealerweise in eine eigene Dose, damit die Kekse nicht Geschmack, Schokolade oder Vanillezucker├╝berzug voneinander annehmen.
Butterbrotpapier
Kekse, die in einer Dose gestapelt werden, trennst du am besten mit einem Butterbrotpapier.
Kleinere Mengen statt gro├če Chargen
Oft ist es besser, kleinere Menge zu backen. Frisch schmecken die meisten einfach besser. Besonders gut ├╝ber l├Ąngere Zeit lagern lassen sich Kekse ohne Glasur und F├╝lle, Lebkuchen und Windgeb├Ąck.

Der Duft von Weihnachten

Vanille

Der warme Duft der Vanilleschote geh├Ârt zur Weihnachtszeit einfach dazu. Urspr├╝nglich stammt die Vanille aus Mexiko und Mittelamerika, ihr Hauptanbaugebiet heute ist Madagaskar. Wenn du selber Vanillezucker f├╝r deine Vanillekipferl herstellen willst, gibst du je 100 g Zucker einfach mit 1 Vanilleschote in ein luftdicht verschlie├čbares Glas. Ab und zu sch├╝tteln und fertig ist dein nat├╝rlicher Vanillezucker.

Zimt

Ich liebe Zimt und verwende ihn nicht nur für Kekse, sondern auch in vielen meiner Kuchen. Besonders mit Äpfeln und Birnen harmoniert Zimt hervorragend. Er wird aus der getrockneten Rinde des Zimtbaumes gewonnen und ist in Lebkuchen-Gewürzmischungen ein wesentlicher Bestandteil.

Anis

Anis ist ein Gew├╝rz, das sowohl in Brot als auch in Kuchen und in Weihnachtsgeb├Ąck Verwendung findet. Er ist mild-s├╝├člich im Geschmack und regt den Magen-Darm-Trakt an. Du kannst dir, wenn du Anis daheim hast, also auch einen Anistee zubereiten: F├╝r eine Tasse brauchst du 1 TL Anis. Damit lassen sich die Naschereien besonders gut verdauen.

Gew├╝rznelken

Nelken finden sich nicht nur im Punsch oder Gl├╝hwein, sondern auch im Lebkuchengew├╝rz. Sie verf├╝gen ├╝ber einen hohen Anteil an ├Ątherischen ├ľlen und wirken verdauungsf├Ârdernd. Eine mit Orangen gespickte Nelke verbreitet auf einfache Weise duftende Weihnachtsstimmung.

Zuckerglasur

Selbstgemacht - So einfach gehtÔÇÖs
  1. Du brauchst 1 Eiklar und 200ÔÇô250 g Staubzucker. Den Staubzucker ganz fein sieben.
  2. Den Staubzucker schrittweise zum Eiklar geben, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Wenn die Masse noch leicht verrinnt, einfach ein bisschen mehr Staubzucker zugeben.
  3. Zuckerglasur in eine Spritzt├╝te f├╝llen und Kekse nach Belieben verzieren.

Kekse backen mit Kindern

S├╝├če Nachmittage mit den Liebsten verbringen

Kinder lieben es, Kekse zu backen. Und vor allem in der Weihnachtszeit bringt das s├╝├če Geb├Ąck die Augen zum Strahlen. Hier ein paar Tipps, damit Vanillekipferl und Cookies einfach gelingen.

Spa├č geht vor

Nat├╝rlich ist man schneller, wenn man Kekse allein b├Ąckt. Es macht aber auch weniger Spa├č. Denn die Kinder sind meistens mit einer riesigen Begeisterung dabei und lernen gleichzeitig, mit Lebensmitteln umzugehen.

Einfache Rezepte ausw├Ąhlen

Kleine Erfolgserlebnisse st├Ąrken das Keksback-Selbstbewusstsein. Deshalb w├Ąhlt ihr am besten einfache Rezepte aus, damit die Kekse auch ganz bestimmt gelingen.

Alles gut vorbereiten

Mit der Geduld ist es meistens so eine Sache. Deshalb hilft es, alles gut vorzubereiten, damit man dann mit den Kindern gleich loslegen kann. Je nachdem, wie alt die Kinder sind, k├Ânnen sie beim Kneten, R├╝hren, Ausrollen, Ausstechen, Tunken und Verzieren helfen. Am besten geht das nat├╝rlich mit einer eigenen Sch├╝rze.

Lieblingsbesch├Ąftigungen

Was fast allen Kindern gemein ist: Ausstechen und verzieren z├Ąhlen zu ihren liebsten Aufgaben beim Keksebacken. Aber auch das Rollen von Kugeln macht gro├čen Spa├č, vor allem, wenn diese dann in Streusel eingetaucht und in bunte Manschetten gelegt werden. Zum Verzieren eignen sich Schoko- und Zuckerglasur, bunte Streusel, Kokosflocken, aber auch N├╝sse aller Art.