HomeStriezel ohne Zucker

Rezept Kategorie: Süßes Gebäck

Striezel ohne Zucker

HomeStriezel ohne Zucker

Striezel ohne Zucker

5 bei 18 Bewertungen
2 h 40 min
Süßer Germteig
Heißluft
170 Grad
25 min

Zutaten

für 3 Striezel
Teig
250 g
lauwarme Milch
1
Eier
600 g
Weizenmehl 700
6 g
Salz
100 g
Apfelmus
20 g
frische Germ
20 g
zimmerwarme Butter
1
Ei zum Bestreichen
Hagelzucke zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Für den süßen Germteig (>Germteig 1×1) in einer Rührschüssel die Milch mit den Eiern verrühren. Dann das Mehl dazugeben und die Germ daraufbröseln. Zum Schluss Salz, Apfelmus und die zimmerwarme Butter dazugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Anschließend den Teig zugedeckt ca. eine Stunde rasten lassen.

  2. Den Teig in 4 Teile aufteilen.

  3. Die Teigstücke zu glatten Kugeln schleifen und diese nochmals ca. 10 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  4. Die Teigkugeln zu gleich langen Strängen ausrollen und einen 4er Zopf flechten.

  5. Den Zopf am Backblech zugedeckt nochmals 15-20 Minuten rasten lassen. Danach mit verquirltem Ei bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen.

  6. Die Striezel im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca. 25 Minuten backen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Bunte Ostertorte

HomeBunte Ostertorte

Bunte Ostertorte

5 bei 9 Bewertungen
50 min
Rührteig
Heißluft
170 Grad
45 min

Zutaten

für ca. 1 Torte
Teig
5
Eier
200 g
Zucker
180 g
Öl
50 g
gemahlene Haselnüsse
250 g
Weizenmehl 700
16 g
Backpulver
100 g
geriebene Karotten
150 g
Milch
Creme
200 g
Mascarpone
200 g
Topfen
50 g
Zucker
10 g
Vanillezucker
0.5
Zitrone (Saft)
Deko
Mürbteigkekse
Smarties

Zubereitung

  1. Für den Rührteig (>Rührteig 1×1) Eier und Zucker sehr gut schaumig rühren. Dann das Öl langsam einfließen lassen.

  2. Danach gemahlene Haselnüsse, Weizenmehl, Backpulver, geriebene Karotten und Milch dazugeben und alles noch einmal kurz verrühren.

  3. Den Teig in eine Kranzform (alternativ:  in eine Tortenform/Backrahmen mit einem Glas in der Mitte 😉) leeren.

     

  4. Die Torte dann bei 170 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ca 45 Minuten backen.

  5. Die ausgekühlte Torte halbieren und den Boden etwas aushöhlen. Die Smarties einfüllen und danach den Deckel wieder darauf legen. Damit sich die beiden Teile besser verbinden, können die Ränder mit etwas Marmelade eingestrichen werden.

  6. Für die Creme alle Zutaten miteinander verrühren und die Torte damit einstreichen. Am Schluss hab ich sie noch mit Mürbteigkeksen und Smarties verziert.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Gefüllte Osterwaffeln

HomeGefüllte Osterwaffeln

Gefüllte Osterwaffeln

5 bei 5 Bewertungen
35 min
Rührteig
Heißluft
170 Grad
20 min

Zutaten

für ca. 20 Mini Waffelbecher
Teig
2
Eier
70 g
Zucker
60 g
Öl
50 g
gemahlene Haselnüsse
100 g
Weizenmehl 700
4 g
Backpulver
70 g
Eierlikör
Deko
100 g
dunkle Schokolade
Streusel
Mürbteigkekse

Zubereitung

  1. Für den Rührteig (>Rührteig 1×1) Eier und Zucker sehr gut schaumig rühren. Dann das Öl langsam einfließen lassen.

  2. Danach gemahlene Haselnüsse, Weizenmehl, Backpulver und Eierlikör dazugeben und alles noch einmal kurz verrühren.

  3. Den Teig in Waffelbecher füllen (ca. 2/3 voll) und bei 170 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen.

  4. Die Waffebecher kurz auskühlen lassen und in der Zwischeneit die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen.

  5. Die ausgekühlen Waffelbecher kurz in die warme Schokolade tunken, danach die Hasenkopfkekse hineinstecken und mit Streusel nach Wunsch verzieren.

Das Rezept für den Teig der Mürbteigkekse findest du hier. Ich hab diese dann mit dem Hasenausstecher ausgestochen und den Kopf länglich zuerechtgeschnitten, damit ich den Keks besser in den Waffelbecher stecken kann. 🙂

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Waffel Herzen

HomeWaffel Herzen

Waffel Herzen

4.8 bei 11 Bewertungen
40 min
Rührteig
5 min

Zutaten

für ca. 20 Waffel Herzen
Teig
4
Eier
120 g
Staubzucker
20 g
Vanillezucker
120 g
Öl
280 g
Dinkelmehl 700 oder 900
10 g
Backpulver
200 g
Milch
Sonstiges
Waffeleisen
Butter zum Einfetten

Zubereitung

  1. Eier, Öl, Staubzucker, Vanillezucker, Milch, Backpulver und Dinkelmehl gut miteinander verrühren und den Teig danach 10 Minuten rasten lassen.

  2. Das Waffeleisen gut aufheizen und dann mit etwas geschmolzener Butter/Backtrennspray einstreichen. Etwas Teig auf das Waffeleisen leeren (wie viel Teig man genau verwenden soll, hängt von der Größe bzw Form des Waffeleisens ab) und ca. 5 Minuten backen.

    Wenn sie goldgelb sind und sich gut vom Waffeleisen lösen lassen sind sie fertig. Danach am besten noch warm servieren.

Ihr könnt die Waffeln auch gut einfrieren, so habt ihr immer etwas für unerwarteten Besuch parat, denn nach ein paar Minuten im Backofen sind sie schon auftaut.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Rhabarber Muffins

HomeRhabarber Muffins

Rhabarber Muffins

4.8 bei 12 Bewertungen
30 min
Heißluft
170 Grad
20 min

Zutaten

für ca. 10 Muffins
Teig
2
Eier
90 g
Zucker
85 g
Öl
120 g
Weizenmehl 700
4 g
Backpulver
50 g
gemahlene Mandeln
80 g
Naturjoghurt
100 g
Rhabarber

Zubereitung

  1. Aus den angegebenen Zutaten einen Rührteig zubereiten. Dazu Ei mit Zucker und Öl gut verrühren. Im Anschluss Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver und Naturjoghurt einrühren.

  2. Rhabarber schälen (ist nur beim grünen notwendig) und in kleine Stücke schneiden. Die Rhabarberstücke unter den Teig rühren.

  3. Den Teig in die Muffinsformen füllen und bei 170 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ungefähr 25 Minuten backen.

Ich hatte noch ein bisschen Mürbeteig übrig und diesen hab ich dann in Form von Streuseln auf den Muffins verteilt. 🙂

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Erdbeer Schoko Cupcakes

HomeErdbeer Schoko Cupcakes

Erdbeer Schoko Cupcakes

4.5 bei 19 Bewertungen
40 min
Rührteig
170 Grad

Zutaten

für ca. 10 Cupcakes
Teig
2
Eier
75 g
Zucker
90 g
Butter
220 g
Weizenmehl 700
4 g
Backpulver
90 g
Joghurt
100 g
Schokolade
Creme
200 g
Schlagobers
1 Pkg.
Sahnesteif
250 g
Topfen
40 g
Zucker
5 g
gefriergetrocknete Erdbeeren

Zubereitung

  1. Als erstes die Schokolade über einem Wasserbad oder bei 50 Grad im Backofen schmelzen. Die Eier mit Butter und Zucker gut schaumig rühren.

  2. Jetzt den Joghurt, das Mehl, flüssige Schokolade und das Backpulver dazugeben und danach nochmal gut verrühren.

  3. Den Teig in die Muffinsformen füllen und bei 170 Grad Heißluft im vorgeheizten Backofen ungefähr 25 Minuten backen.

  4. Für die Creme den Schlagobers samt Sahnesteif laut Packungsanweisung schlagen, danach Topfen und Zucker unterrühren. Am Schluss noch das Pulver der gefriergetrockneten Erdbeeren unterheben. (Alternativ können auch pürrierete frische Beeren verwendet werden)

  5. Die Creme in einen Spritzsack füllen und auf die ausgekühlten Muffins spritzen. Am Schluss noch mit einer Schokoerdbeere (oder im Sommer mit einer frischen Erdbeere) verzieren.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Himbeerkrapfen

HomeHimbeerkrapfen

Himbeerkrapfen

5 bei 6 Bewertungen
1 h 30 min
Süßer Germteig
Öl
160 Grad

Zutaten

für ca. 20 Stück
Teig
250 g
lauwarme Milch
2
Dotter
1
Ei
500 g
Weizenmehl 700
50 g
Zucker
42 g
frische Germ (= 1 Würfel)
20 g
Rum
6 g
Salz
60 g
zimmerwarme Butter
1 l
Öl oder Butterschmalz zum Backen
250 g
Himbeermarmelade, fein passiert
150 g
rosarote Himbeermarmelade
50 g
dunkle Schokolade

Zubereitung

  1. Für den süßen Germteig (>Germteig 1×1) in einer Rührschüssel die Milch mit dem Ei und den Dottern verrühren. Dann das Mehl dazugeben und die Germ daraufbröseln. Zum Schluss Zucker, Rum, Salz und die zimmerwarme Butter dazugeben und alles zu einem sehr weichen Teig verarbeiten. Anschließend den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen.

  2. Den Teig in 50 g-Stücke aufteilen. Die einzelnen Stücke zu Kugeln formen, mit etwas Mehl bestauben und zugedeckt ca. 10 Minuten rasten lassen. Danach die Kugeln mit einem Brett flach drücken, damit sie nur mehr ca. 1 cm hoch sind und nochmals ca. 20 Minuten rasten lassen.

  3. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Öl oder Butterschmalz auf ca. 160 Grad erhitzen. Auch die Himbeermarmelade kann bereits zum Füllen vorbereitet werden. Dazu wird sie in einem Topf etwas erhitzt und anschließend in einen Dressiersack mit einer langen, spitzen Tülle eingefüllt.

  4. Die einzelnen Teigstücke mit der Oberseite nach unten in das heiße Fett legen und zugedeckt ca. 3 Minuten backen. Anschließend wenden und nochmals 3 Minuten ohne Deckel fertig backen.

  5. Aus der Pfanne nehmen und auf einer Küchenrolle etwas abtropfen lassen. Anschließend die noch warmen Krapfen mit der warmen Marmelade füllen.

  6. Die rosarote Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und danach die etwas ausgekühlten Krapfen damit glasieren. Zum Schluss noch mit einem kleinen Löffel geschmolzene dunkle Schokolade in dünnen Linien über die Himbeerglasur fließen lassen.

Beim klassischen Faschingskrapfen-Rezept findet ihr auch ein Video zur Zubereitung der Krapfen.

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen

Donuts

HomeDonuts

Donuts

4.9 bei 16 Bewertungen
2 h 20 min
Germteig
Öl
160 Grad
6 min

Zutaten

für ca. 20 Stück
Teig
250 g
lauwarme Milch
2
Dotter
1
ganzes Ei
500 g
Weizenmehl 700
50 g
Zucker
42 g
Germ (= 1 Würfel)
20 g
Rum
6 g
Salz
60 g
zimmerwarme Butter
Sonstiges
1 l
Öl oder Butterschmalz zum Backen
200 g
Schokolade
bunte Zuckerstreusel
Staubzucker

Zubereitung

  1. Für den süßen Germteig in einer Rührschüssel die Milch mit dem Ei und den Dottern verrühren. Dann das Mehl dazugeben und die Germ daraufbröseln. Zum Schluss Salz, Zucker, Rum und die zimmerwarme Butter dazugeben und alles zu einem sehr weichen Teig verarbeiten. Anschließend den Teig zugedeckt ca. 30 Minuten rasten lassen.

  2. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und vorsichtig zu einer runden Kugel formen. Die Kugel nochmals 15 Minuten rasten lassen.

  3. Danach 1 cm dick ausrollen und nochmals 10 Minuten rasten lassen.

  4. Jetzt Donuts ausstechen: Entweder mit einem speziellen Donutausstecher oder mit zwei unterschiedlich großen Gläsern.

  5. Die fertigen Donuts nochmals ca. 20 Minuten zugedeckt rasten lassen.

  6. In der Zwischenzeit in einer Pfanne Öl oder Butterschmalz auf ca. 160 Grad erhitzen.

  7. Die einzelnen Teigstücke mit der Oberseite nach unten in das heiße Fett legen und zugedeckt ca. 3 Minuten backen.
    Anschließend wenden und nochmals 3 Minuten ohne Deckel fertig backen.

  8. Aus der Pfanne nehmen und auf einer Küchenrolle etwas abtropfen lassen.
    Die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und die leicht abgekühlten Donuts kurz darin eintauchen. Mit Zuckerstreusel nach Wunsch verzieren oder einfach mit Staubzucker bestreuen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie zufrieden bist du mit diesem Rezept?
Drucken
Teilen